PROJEKT

SCHULE ALS (ER)-LEBENSRAUM - AUF DER SUCHE NACH THEATRALEN MÖGLICHKEITSRÄUMEN

Schülerinnen der HLW mit Commedia Masken
Bild:Schülerinnen der HLW mit Commedia Masken

SCHULE:
Höhere Bundeslehranstalt
für wirtschaftliche Berufe Steyr
4400 Steyr, Leopold Werndl-Straße 7
www.hblasteyr.eduhi.at

KULTURPARTNER:
Labor für kreatives Theater, Wien
1070 Wien, Spittelberggasse 18-3
www.kreativestheater.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 14–16 Jahre
Anzahl: 26

KURZBESCHREIBUNG:

Schule ist Lernraum, Prüfungsraum, öffentlicher Raum, Übergangsraum - aber kann Schule auch Spielraum, Proberaum, Ideenraum, Theaterraum sein? Die Klasse 1akm der HLW Steyr macht sich gemeinsam mit dem Labor für kreatives Theater auf, Räume in ihrer Schule performativ, theatral, beobachtend, beschreibend zu erforschen.

Die Schülerinnen identifizieren anhand ihrer Fragestellungen an die Schule Situationen, in denen es zu Konflikten kommt. Im gemeinsamen Forschungsprozess entwickeln die Schülerinnen vier Szenen, die in Form eines site-specific-theatre in der Schule gezeigt werden. Eine Herausforderung besteht darin, die Distanz zum Alltagsraum Schule zu gewinnen, ihn mit anderen Augen wahrzunehmen, um dann im theatralen Spielraum nicht die "Realität" abzubilden, sondern im Raum zu schreiben bzw. diesen künstlerisch zu gestalten. Gelegenheit dazu gibt es in Form einer Masken-Reise mit Theatermasken. Aufgrund dieser Erfahrung des Beobachtens und Beobachtet-Werdens diskutieren die Jugendlichen über die sozialen Masken, die Menschen, die sich in der Schule aufhalten, tragen.

Beim Raumwechsel in den Kulturverein Röda wird spürbar, wie Raum die Schülerinnen verändert bzw. wie sie sich freispielen von ihrer räumlichen "Maske Schule". Mit Elementen aus dem Impro-Theater finden die Schülerinnen vermeintlich "unmögliche" Lösungen für Konflikte.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Kulturverein Röda

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 23.02.2015: Kennenlernen - gemeinsamer Projektauftakt (HLW, 12:00–15:00)
    18.03.2015: Die Stille vor der Bewegung, die Reise der Sinne, gemeinsames Arbeiten in der Schule (HLW Steyr, 08:00–12:30)
  2. 18.03.2015: Die SchülerInnen entwickeln Szenen, aufgrund ihrer Forschungsergebnisse (Kulturhaus Röda, 13:15–17:00)
  3. 19.03.2015: Die Ideen, nehmen Gestalt an - Miniaturen, Bilder, Charaktere - Vorbereitung von Site specific Theatre in der Schule (HLW, 08:00–15:00)
  4. 25.03.2015: Das Öffnen der Räume - erste öffentliche Präsentation im Schulgebäude (HLW, 08:00–13:00)