PROJEKT

SCHAU/RAUM/BAU

Besuch im Arnulf Rainer Museum
Bild:Besuch im Arnulf Rainer Museum

SCHULE:
Höhere Bundeslehranstalt
für wirtschaftliche Berufe Baden
2500 Baden, Germergasse 5
www.hlabaden.at

KULTURPARTNER:
Arnulf Rainer Museum
2500 Baden, Josefsplatz 5
www.arnulf-rainer-museum.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 16–17 Jahre
Anzahl: 20

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler der HLW Baden werfen im Projekt SCHAU/RAUM/BAU den Blick einmal ganz bewusst auf die klassizistische Architektur des Arnulf Rainer Museums. Das Museum ist ein historisches Frauenbad mit Badehallen, Becken und Umkleidekabinen.

Ausgehend von dem klassizistischen Gebäude untersuchen die Jugendlichen die unterschiedliche Baukultur in Baden. Sie verknüpfen über ihre eigenen Wurzeln in ihrer Stadt Erfahrungen und Zukunftsvisionen mit historischen Phänomenen. Die Jugendlichen betrachten verschiedene Wohnhaustypen und öffentliche Gebäude in unterschiedlicher Funktionalität.

In Gruppen entwickeln die SchülerInnen fiktive Bauprojekte für Baden und machen mithilfe von Zeichnungen, "freiem" Bauen und "gestalterischen" Bauen ästhetische Erfahrungen mit RAUM erlebbar. In Interviews und visuellen Recherchen reflektieren die SchülerInnen die Nutzung und Wirkung von Räumen und öffentlichem Raum. Das Team des Arnulf Rainer Museums begleitet den Prozess medial mit Video und Foto, die SchülerInnen kommentieren diese.

Die Jugendlichen präsentieren Zeichnungen, Modelle, Fotografien in Form eines Videos im Rahmen der Abschlusspräsentation am 17. Mai 2017 um 16 Uhr im Arnulf Rainer Museum!

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 17.05.2017: SCHAU/RAUM/BAU (Arnulf Rainer Museum, 16:00–18:00)