PROJEKT

URBAN GARDENING IN HALL

Urban Gardening Hall
Bild:Urban Gardening Hall

SCHULE:
Neue Mittelschule Dr. Posch
6060 Hall in Tirol, Gerbergasse 2
www.nms-drposch.tsn.at

KULTURPARTNER:
Kulturlabor Stromboli
6060 Hall in Tirol, Krippgasse 11
www.stromboli.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 11–13 Jahre
Anzahl: 35

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler entwerfen, planen, bauen und bepflanzen gemeinsam mit einer Architektin und einer Biologin drei Hochbeete für die Standorte NMS Dr. Posch, Kulturlabor Stromboli und Weltladen Hall.

Die Kinder gestalten ihren unmittelbaren Lebensraum sowie auch den öffentlichen Raum der Stadt Hall und setzen sich inhaltlich und aktiv mit dem Phänomen des Urban Gardening auseinander. Für jeden Standort wird ein eigenes, der örtlichen Situation angepasstes Beet entworfen, das sich sowohl in der Gestaltung als auch was die Bepflanzung betrifft von den anderen unterscheidet. Neben dem architektonischen und bautechnischen Teil lernen die SchülerInnen wie Hochbeete aufgebaut sind und worauf beim Anbau und der Auswahl der Pflanzen zu achten ist.

Anhand von Texten, welche die SchülerInnen in einer Textwerkstatt erarbeiten, wird zwischen den einzelnen Beeten ein Zusammenhang hergestellt. Die bei den Beeten angebrachten Texte werden nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch phantasie- und humorvolle Aussagen und Geschichten rund um Blumen, Kräuter, Gemüse, Orte, Lebensräume beinhalten.

Das Projekt startet Mitte März und endet im Juni mit einem gemeinsamen Kochen im öffentlichen Raum.

Mehr zum Projekt kann auf der Website nachgelesen werden:
www.stromboli.at

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Junge Uni Innsbruck

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 30.06.2017: Cucina Pubblica - Kochen im Öffentlichen Raum (Altstadt Hall, 11:30–14:00)