PROJEKT

DAS INTIME UND DAS ÖFFENTLICHE/LIEBE*ARBEIT

Das Intime und das Öffentliche
Bild:Das Intime und das Öffentliche

SCHULE:
Berufsschule für Handel und Reisen Hütteldorfer Straße
1150 Wien, Hütteldorfer Straße 7-17
www.bshr.at

KULTURPARTNER:
Hauptbücherei Wien
1070 Wien, Urban Loritz Platz 2a
www.buechereien.wien.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 15–17 Jahre
Anzahl: 17

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten gemeinsam mit den Kulturvermittlerinnen, jungen Männern aus dem Caritas Haus Sarah Neudörfl und jungen Frauen aus dem peppa Mädchenzentrum die Themen Liebe und Arbeit.

Die Auseinandersetzung mit den Themen bearbeiten die Jugendlichen in Form von Gesprächen sowie theatralischen Szenen und Experimenten in den Räumlichkeiten der Bücherei. Die Lehrlinge gestalten Szenen und schlüpfen in unterschiedliche Rollen. Sie beschäftigen sich in den Räumlichkeiten der Bücherei mit verschiedenen Aufgaben zu Liebe und Arbeit.

Die Jugendlichen sind aufgefordert die Meinungen andersdenkender Menschen anzuhören und ihre eigenen Meinungen zu hinterfragen. Es begegnen sich Menschen, die von außerhalb Europas kommen und sich in Europa erst zurechtfinden müssen, mit Menschen, die in Europa leben sowie die Sprache der Wissenschaftlerinnen und die Sprache der Jugendlichen.

Die Inputs entstehen aus theatralischen Szenen und Diskussionen und sind Basis für Gesprächsrunden, in welchen Lehrlinge, junge Frauen und Männer sowie Wissenschaftlerinnen einander treffen und in einem öffentlichen Forum untereinander und mit Publikum diskutieren.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

peppa Mädchenzentrum
Caritas Haus Sarah Neudörfl

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 17.03.2017: Podiumsdiskussion: Das Intime und das Öffentliche/Liebe (Hauptbücherei Wien, 16:00–18:00)
  2. 31.03.2017: Podiumsdiskussion: Das Intime und das Öffentliche/Arbeit (Hauptbücherei Wien, 16:00–18:00)