PROJEKT

DIE BEWEGUNG

Die Bewegung
Bild:Die Bewegung

SCHULE:
Bundesgymnasium und wirtschaftskundliches Bundesrealgymnasium Haizingergasse, Wien
1180 Wien, Haizingergasse 37
www.gwiku18.at

KULTURPARTNER:
Theaterverein Ansicht
1190 Wien, Salmannsdorferstraße 3/2
www.theateransicht.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 14–15 Jahre
Anzahl: 22

KURZBESCHREIBUNG:

Im Rahmen des Projekts "Die Bewegung" untersuchen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit TheaterpädagogInnen in theatralen Übungen die Funktionsweise von Manipulationsmechanismen durch "alternative Fakten".

Die SchülerInnen beobachten, wie HeilsversprecherInnen und PopulistInnen in Zeiten der "Krise" und "Angst" regen Zustrom von Jugendlichen und Erwachsenen finden. Sie diskutieren die Fragen: Woher kommt es, dass manche Menschen anfälliger dafür sind als andere? Warum verspüren diese Bewegungen nach wie vor starken Zulauf, wobei doch geschichtliche Beispiele zeigen müssten, wohin diese Gruppierungen streben? Warum und wem glauben wir?

Nachdem die Jugendlichen in der ersten Projektphase im Rahmen von von "blue eyes - brown eyes" inspirierten Übungen selbst erfahren, wie leicht es ist, falschen Behauptungen über sogenannte "Andere" oder Minderheiten Glauben zu schenken, entwickeln sie in der zweiten Phase des Projekts ein Welterklärungskonzept. Dieses beruht auf Schein-Fakten und Manipulation. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung sieht das Konzept ein performatives Format vor, in dem die Jugendlichen selbst verdeckte AkteurInnen sind.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 07.06.2017: Aktion