PROJEKT

VON FLIEGENDEN KATZEN

Spannungsraum: Eine Station des Theaters
Bild:Spannungsraum: Eine Station des Theaters

SCHULE:
Privatschule 'MOKIWE-Schule' des Vereins MOKIWE MontessoriKinderWerkstätte, Brunn am Gebirge
2345 Brunn am Gebirge, Liechtensteinstraße 25
www.mokiwe.at

KULTURPARTNER:
Theaterverein playground Vienna
1150 Wien, Mariahilferstraße 152/9
www.playground-vienna.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 6–12 Jahre
Anzahl: 55

KURZBESCHREIBUNG:

Ein Stationen-Theater entwickelt von SchülerInnen der MOKIWE unter Anleitung professioneller KünstlerInnen - eine Reise in die Welt der sogenannten Diversität.

SchülerInnen, Nonnen, MigrantInnen, PädagogInnen, KünstlerInnen, helfende Hände und ein Gelände, welches all diese Personen vereint: eine Schule, ein Kloster, ein Garten, ein Glashaus und überall Geschichten, die es zu entdecken gilt. Welche Geschichte wird zur Geschichte? Was für eine Erzählung zählt?

Die Schülerinnen und Schüler sondieren das Schul-Gelände auf vorhandene Geschichten. Sie gehen auf Entdeckungsreise. Geschichten werden sowohl gefunden, als auch erfunden. Für jeden steht dabei etwas anderes im Vordergrund. Die Welt offenbart niemandem das gleiche. Aber was sind Geschichten eigentlich? Sind sie alle miteinander verbunden? Lässt sich ein roter Faden erkennen? Welche Geschichte bekommt eine Bühne? Welche Voraussetzungen müssen vorhanden sein, damit ein Ereignis sich genug abhebt, um in „die Geschichte“ einzugehen?

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Theaterverein playground Vienna

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 21.06.2017: Von fliegenden Katzen (MOKIWE; Liechtensteinstraße 25-29, 2345 Brunn am Gebirge, 19:00–20:00)
  2. 22.06.2017: Von fliegenden Katzen (MOKIWE; Liechtensteinstraße 25-29, 2345 Brunn am Gebirge, 19:00–20:00)
  3. 23.06.2017: Von fliegenden Katzen (MOKIWE; Liechtensteinstraße 25-29, 2345 Brunn am Gebirge, 19:00–20:00)