PROJEKT

"FREMDE HEIMAT"

"Fremde Heimat"
Bild:"Fremde Heimat"

SCHULE:
Rudolf Steiner Landschule Schönau -
Freie Waldorfschule des Rudolf Steiner Schulvereins, Schönau an der Triesting
2525 Schönau an der Triesting,
Kirchengasse 22
www.waldorf-schoenau.at

KULTURPARTNER:
Kompanie Vonnunan
1230 Wien, Pfitznergasse 1
www.vonnunan.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 16–19 Jahre
Anzahl: 23

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler der Rudolf Steiner Landschule Schönau arbeiten im Bewegungstheaterprojekt "Fremde Heimat" einzeln und im Kollektiv zum Thema Umgang mit Befremdung.

Die Jugendlichen erforschen dabei den Umgang mit Befremdung auf körperlicher sowie gesellschaftstheoretischer Ebene. Als Grundlage ziehen sie Texte, Zeitungsartikel und aktuelle Berichterstattung heran. Sie abstrahieren die Informationen und Eindrücke und überführen sie in einen künstlerischen, kreativen Prozess. Die Informationen werden zu Ausdruck und Bewegung.

Die Jugendlichen arbeiten inhaltlich mit dem Thema Fremd-Sein des Eigenen und des Gegenübers sowie im Innen und Außen. Sie legen den Blick auf vertraute Muster und Eigenheiten, beschäftigen sich mit Begegnung, Akzeptanz und Toleranz.

Zum Abschluss des Projekts findet eine gemeinsame Aufführung statt.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

CDS - Centrum für Dramaturgische Studien

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 05.04.2017: "Fremde Heimat" (Festsaal der Rudolf Steiner Landschule Schönau, Kirchengasse 22, 2525 Schönau a.d. Triesting, 19:00–20:00)