PROJEKT

HABEN WIR MORGEN NOCH SCHULE?

Haben wir morgen noch Schule?
Bild:Haben wir morgen noch Schule?

SCHULE:
Bundesgymnasium Amerlingstraße, Wien
1060 Wien, Amerlingstraße 6
www.amerlinggymnasium.at

KULTURPARTNER:
artiges – Verein zur Förderung von
Kunst und Kultur im öffenltichen Raum
1080 Wien, Blindengasse 4/9
www.artiges.org

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 10–11 Jahre
Anzahl: 25

KURZBESCHREIBUNG:

Das Theaterprojekt "Haben wir morgen noch Schule" der Schülerinnen und Schüler des Amerlinggymnasiums ensteht in Kooperation mit der Theatergruppe artig.

Die SchülerInnen beschäftigen sich mit der Frage, wie Schule in unterschiedlichen Zeit- und Gesellschaftskontexten ausgesehen hat, bzw. noch aussehen wird. Sie stellen in dem Projekt dar, wie die Schule vor 100 Jahren, in der Gegenwart und in 100 Jahren die Gesellschaft geprägt hat, prägt oder noch prägen wird.

Während der Probenarbeit improvisieren die Kinder Szenen, welche im Schulkontext verortet sind und stellen Recheren zur gemeinsamen Fragestellung an. Aus dem recherchierten Material und den improvisierten Szenen wird mit Hilfe des Schauspielers und der Lehrerin eine Geschichte erarbeitet, in welcher Zeitreisende die verschiedenen Zeitepochen besuchen und die Schule dort kennenlernen.

Der Schule der Zukunft wird in diesem Projekt eine besondere Rolle zugeteilt, weil sie Wünsche aber auch Ängste der SchülerInnen im Hinblick auf die gesellschaftliche und politische Wahrnehmung von Wissensvermittlung beinhaltet. Die SchülerInnen gestalten sowohl die narrativen als auch darstellerischen Elemente des Projekts.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 19.04.2017: Haben wir morgen noch Schule - die Premiere
    (Amerlinggymnasium, 18:00–19:00)