PROJEKT

DEN KINDERRECHTEN AUF DER SPUR

Die zerbrochene Tänzerin
Bild:Die zerbrochene Tänzerin

SCHULE:
Volksschule Bernhardtstalgasse, Wien
1100 Wien, Quellenstraße 142
www.berni.schule.wien.at

KULTURPARTNER:
culture fly – Verein zur Schaffung, Entwicklung und Förderung von Kunst und Kultur
1030 Wien, Aspangstraße 31/1/19
www.culturefly.net

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 8–11 Jahre
Anzahl: 21

KURZBESCHREIBUNG:

Das Projekt ist ein interaktives Theaterprojekt für Kinder zur Erforschung und Stärkung ihrer Rechte und ihrer persönlichen Identität. Die Kinder fassen ihre eigenen Ideen und ihr persönliches Empfinden zum Thema Kinderrechte zu einer Geschichte zusammen und bringen diese als Theaterstück auf die Bühne. Unter professioneller Anleitung von den KulturpartnerInnen fungieren sie als IdeenschöpferInnen, Co-AutorInnen, SchauspielerInnen, Bühnen- und KostümbildnerInnen.

Der Stoff, aus dem die Geschichten entstehen, entstammt den Erfahrungen der teilnehmenden Kinder. Durch diesen Zugang zur Theaterarbeit, gekoppelt mit dem Thema Kinderrechte, wird den Kindern ein sicheres Erleben von Konfliktsituationen ermöglicht, Handlungshintergründe werden aufgedeckt und Lösungen erarbeitet.

In Workshops sammeln die Kinder Ideen zu ausgewählten Kinderrechten und improvisieren Szenen dazu. Aus diesen Ideen entstehen individuelle Theaterstücke, die daraufhin mit ihnen als SchauspielerInnen einstudiert und auf die Bühne gebracht werden.

Auch SchülerInnen, denen der Zugang zu kulturellen Einrichtungen privat verwehrt bleibt, bauen eine tiefe emotionale Bindung zu Kultur im Allgemeinen und zu Theater im Speziellen auf.

Das Endprodukt ist ein ca. 30-45-minütiges Theaterstück von Kindern für Kinder und Erwachsene. Es wird viermal in der Schule bzw. in einem Aufführungsraum aufgeführt.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 17.05.2018: Den Kinderrechten auf der Spur (Dschungel Wien, ab 11:00)