PROJEKT

GRAPHIC NOVEL: BILDER-GESCHICHTEN 3D

Erste Erkundung der Vitrinen
Bild:Erste Erkundung der Vitrinen

SCHULE:
Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik Holzhausergasse, Wien
1020 Wien, Holzhausergasse 5-7
www.holzhausergasse.at

KULTURPARTNER:
Kunst- und Kulturverein
"Arbeit in Auslage", Wien
1020 Wien, Stuwerstraße 24/4 / Ecke Molkereistraße
www.babsidaum.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 12–16 Jahre
Anzahl: 21

KURZBESCHREIBUNG:

Seit Anfang des Schuljahres begleitet die Schule das Thema Graphic Novel im Rahmen eines Erasmus+ Projektes. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich in dem Projekt mit dem Themen Vulnerabilität und eurpäische Werte, die für ihr derzeitiges Leben besonders wichtig sind. Ihre künstlerische Umsetzung – eine Graphic Novel 3D – wird in 6 Vitrinen im öffentlichen Raum präsentiert.

Die Jugendlichen erarbeiten gemeinsam eine Geschichte und arbeiten mit Siebdrucken in der Werkstatt der Künstlerin daran. Sie setzen sich mit Bild, Text und deren Anordnung sowie ihrer Funktion auseinander. Von ihren Ideen werden Entwürfe in Zeichnungen und Collagen mit Textilien auf Holz oder anderen Materialien umgesetzt.

Die Graphic Novel wird von den SchülerInnen durch die Bespielung der Vitrinen in die Dreidimensionalität und hin zur Installation erweitert. Die Vitrinen werden zu Panels der Graphic Novel. Elemente des Comics wie Panels, Sprechblasen, Soundwords verschiedene Perspektiven und Sequenzierung werden von den SchülerInnen eingesetzt.

Für die Vernissage gestalten die SchülerInnen Plakate und Einladungen.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Verein "Arbeit in Auslage"

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 30.05.2018: Graphic Novel 3D (Verein Arbeit in Auslage, Stuwerstraße, Ecke Molkereistraße, 1020 Wien, ab 11:30)