PROJEKT

SCHOOLS OF TOMORROW

Gewölbe Minoritenkirche
Bild:Gewölbe Minoritenkirche

SCHULE:
Höhere Bundeslehranstalt für Mode und Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe
3500 Krems an der Donau,
Kasernstraße 6
www.hla-krems.ac.at

KULTURPARTNER:
Klangraum Krems Minoritenkirche
3500 Krems, Minoritenplatz 4
www.klangraum.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 15–16 Jahre
Anzahl: 16

KURZBESCHREIBUNG:

Der Klangraum Minoritenkirche ist ein Veranstaltungsort, an dem der akustische Aspekt eine wesentliche Rolle in der Programmierung von Konzerten, Klanginstallationen und Performances einnimmt. In Schulgebäuden hingegen bleibt die Berücksichtigung von akustischen Gegebenheiten oft völlig auf der Strecke. Und das obwohl die Schule ein Ort des Hörens und Zuhörens sein sollte.

In dem Projekt mit einem Komponisten und einer Musikvermittlerin sensibilisieren die Schülerinnen und Schüler das räumliche Hören und entwickeln Visionen für Schulen von morgen, bei denen das Gebäude zu einem lebendigen Resonanzkörper der SchülerInnen- und LehrerInnenschaft wird.

Die SchülerInnen erforschen in diesem Projekt Hörräume: Jene der Schule, jene der äußeren Umgebung der Schule und jenen der Minoritenkirche selbst, um jeweils die akustischen Bedingungen und die akustische Zweckmäßigkeit der Räumlichkeiten auszuloten und zu beurteilen. Sie beschäftigen sich mit den Fragen: Wann ist ein Raum zu trocken? Wie könnte man eine Schulhalle so gestalten, dass sie nicht zu überakustisch ist?

Die SchülerInnen begehen und "be-hören" diese Räumlichkeiten nicht nur aus technischer Sicht, sondern dokumentieren das "akustische Innenleben" dieser Räumlichkeiten: Sie nehmen Klänge und Geräusche in den Räumen auf und entwickeln einen Fundus an Sounds, den sie für das Endergebnis des Projektes nutzen.