PROJEKT

SANFTES ODER HARTES BUSSI?

Sanftes oder hartes Bussi?
Bild:Sanftes oder hartes Bussi?

SCHULE:
Berufsschule für Verwaltungsberufe Castelligasse, Wien
1050 Wien, Embelgasse 46
www.bs-wien.at

KULTURPARTNER:
Theater Drachengasse
1010 Wien, Fleischmarkt 22 /Eingang Drachengasse 2
www.drachengasse.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 17–19 Jahre
Anzahl: 15

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schule und der Kulturpartner blicken bereits auf sechs erfolgreiche Theaterproduktionen zurück. Diese langjährige Kooperation wird auch im Schuljahr 2017/18 mit diesem Theaterprojekt fortgesetzt. Da "Sprachlosigkeit" ein zunehmendes Phänomen ist, nehmen die Schülerinnen und Schüler Bezug auf ihren Unterrichtsstoff und rücken "Sprache" in den Mittelpunkt der Zusammenarbeit.

Sie machen sich bewusst was die eigene Sprache über einen selbst ausdrückt, sensibilisieren sich auf Sprache und hinterfragen wie man sich wo ausdrücken kann. Durch die Methode des "Forschenden Lernens" finden die SchülerInnen einen Zugang zur Sprachentwicklung. Texturen, die ihnen fremd sind, lernen sie zu verstehen. Sie erkennen/entwickeln die Freude, sich in den unterschiedlichsten Situationen auf verschiedene Weisen auszudrücken. Theatertexte rücken in den Mittelpunkt: Anhand drei unterschiedlicher Dramen machen sich die Jugendlichen diese Thematik bewusst und unterstützen sich gegenseitig beim Ausprobieren unterschiedlicher Ausdrucksformen.

Die Jugendlichen bearbeiten die Originaltexte, machen sie für sich verständlich, schreiben sie um. Sie setzen sich mit der Darstellung des gesprochenen Wortes auseinander und bringen sie schlussendlich auf die Bühne.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 19.06.2018: SANFTES ODER HARTES BUSSI? Kooperation Berufsschule für Verwaltungsberufe und Theater Drachengasse (Theater Drachengasse Bar&Co, 14:00–15:00)