PROJEKT

BLUDENZ: EINE STADT UND IHR KULTURELLES ERBE

Stadtzentrum Bludenz mit Tschofenhaus
Bild:Stadtzentrum Bludenz mit Tschofenhaus

SCHULE:
Bundesgymnasium Bludenz
6700 Bludenz, Unterfeldstraße 11
www.bg-bludenz.at

KULTURPARTNER:
Stadtarchiv Bludenz
6700 Bludenz, Werdenbergerstraße 42
www.bludenz.at/stadtarchiv

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 14–17 Jahre
Anzahl: 44

KURZBESCHREIBUNG:

Die Kooperation Kulturpartner und Schule setzt auf gemeinsame Aktivitäten zur Dokumentation und Vermittlung des baukulturellen Erbes und dem Erfahrungsschatz von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich aktiv mit der lokalen Geschichte auseinander und treten bei der Bludenzer Kulturnacht im Juni 2018 als Vermittlerinnen und Vermittler auf.

Das Thema der Auseinandersetzung bildet die Geschichte zweier bedeutender Häuser in der Altstadt, die derzeit saniert werden. In der Ausstellung präsentieren die SchülerInnen wichtige sozialhistorische Aspekte dieser Objekte auf Plakaten, die von ihnen gestaltet wurden. Gleichzeitig entwickeln sie in Zusammenarbeit mit dem Kulturpartner einen Folder zur Vermittlung historischer Themen der Stadt Bludenz, der sich speziell an junge Menschen richtet. Über die Projektlaufzeit hinaus werden entsprechende Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Geschichtsverein Region Bludenz

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 08.06.2018: Bludenzer Kulturnacht (Bludenz, 16:00–24:00)