PROJEKT

WANDEL

SCHULE:
Bundesgymnasium III
'Musisches Gymnasium', Salzburg
5020 Salzburg, Haunspergstraße 77
www.musgym.salzburg.at

KULTURPARTNER:
Verein Timbuktu / editta braun company
5400 Hallein, Webereiweg 6
www.editta-braun.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 15–16 Jahre
Anzahl: 43

KURZBESCHREIBUNG:

Das Projekt "Wandel" beschäftigt sich mit dem Klimawandel und seinen Folgen auf Lebensräume und menschliches Zusammenleben. Das visuell-choreografische Stück "trails" des Kulturpartners verknüpft Bilder aus dem Dokumentarfilm "Homo sapiens" von Nikolaus Geyrhalter mit Choreografien. Zu sehen sind menschliche Hinterlassenschaften wie z.B. das metallene Skelett einer Achterbahn am Ufer eines Meeres, gras- und baumüberwachsene Gebäude. Sie verdeutlichen, dass sich unsere Lebensräume in rasendem Tempo verändern.

Wie gehen wir vor diesem Hintergrund miteinander um? Welche Rolle spielen soziale und kulturelle Unterschiede angesichts dessen? Die Schülerinnen und Schüler besuchen zunächst die Proben. Nach diesen diskutieren die Jugendlichen mit den Tänzerinnen: Was denken die SchülerInnen über den Klimawandel und dessen Auswirkungen? Wie sehen sie ihr eigenes Leben vor diesem Hintergrund? Welche Möglichkeiten sehen sie, einen Beitrag zu einem sozialen, ökologischen Miteinander zu leisten?

Anschließend werden die Tänzerinnen in der Schule Workshops geben, worin Bewegungen aus dem Stück aufgegriffen werden und diese den Jugendlichen den Raum geben, kleine Sequenzen tanzkünstlerisch zu gestalten. Die Schülerinnen führen mit den KulturpartnerInnen das Gespräch über den Klimawandel weiter. Abschließend sehen die SchülerInnen einen exklusiven Durchlauf des fertigen Stückes "trails" des Kulturpartners.