PROJEKT

COUS COUS GIBT NICHT AUF

Im Küchenschrank
Bild:Im Küchenschrank

SCHULE:
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Mürzzuschlag
8680 Mürzzuschlag, Roseggergasse 10
www.herta-reich.at

KULTURPARTNER:
Theater Kaendace
8010 Graz, Attemsgasse 9/6
www.theaterkaendace.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 10–13 Jahre
Anzahl: 17

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten mit der Kulturpartnerin einige Szenen aus dem Kinderstück "Cous Cous gibt nicht auf" von Martin Ohrt.

Das Stück befasst sich mit den Themen: Toleranz, Herkunft, Gemeinschaft, Persönlichkeitsentwicklung, Slow Food, Fast Food und dem Überwinden von Ängsten.

Diese Vielzahl von Inhalten wird in der Inszenierung anhand von Esskultur dargestellt: Das Biogemüse im Küchenschrank wird von den Menschen vergessen und sehnt sich danach, endlich verkocht zu werden. Es möchte zur gesunden Ernährung der Kinder beitragen. Angeregt durch den Neuankömmling Cous Cous aus Nordafrika machen sich die Gemüsefiguren gemeinsam auf den Weg, um eine passende Küche zu finden, in der sie endlich würdig verkocht werden.
Dabei erfahren sie sowohl den individuellen Wert als auch die Kraft der Gemeinschaft und schlussendlich können sie die autoritäre Zauberfrucht Zukiki Zukaki mit ihren oberflächlichen Bewertungskriterien á la "next top model" zu einer demokratischen, toleranten und wertschätzenden Haltung bewegen.

Zu Beginn besprechen die Kinder mit der Kulturpartnerin das Stück und die darin behandelten Themen. Dann beginnen sie mit den Proben. In Chorstunden erarbeiten die Kinder Texte und Lieder. Abschließend verleihen die SchülerInnen den Szenen ihren letzten Schliff und studieren den Ablauf der Aufführung. Das Stück wird vor MitschülerInnen und Eltern in der Aula der Schule präsentiert.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 24.05.2018: Cous Cous gibt nicht auf (Herta Reich Gymnasium Mürzzuschlag, 19:00–19:50)
  2. 25.05.2018: Cous Cous gibt nicht auf (Herta Reich Gymnasium Mürzzuschlag, 11:00–11:50)