PROJEKT

MEIN RAUM, DEIN RAUM – GEMEINSAMER RAUM RESPEKTVOLLER UND BEWUSSTER UMGANG MIT GRENZEN

IN DER RHYTHMUSSTUNDE
Bild:IN DER RHYTHMUSSTUNDE

SCHULE:
Allgemeine Sonderschule Berndorf
2560 Berndorf, Niederösterreich,Kislingerplatz 5
www.spzberndorf.ac.at

KULTURPARTNER:
Musikschule Triestingtal
2560 Berndorf, Kislingerplatz 5
www.musikschuletriestingtal.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 11–17 Jahre
Anzahl: 13

KURZBESCHREIBUNG:

Im Projekt geht es um einen respektvollen und bewussten Umgang mit Grenzen. Das Ziel ist eine vielfältige Auseinandersetzung mit dem Thema Grenze – eingrenzen/ausgrenzen –  innerhalb der Gruppe sowie die Bewusstwerdung des persönlichen Umraumes und den der anderen, der eine Grundlage zum respektvollen Umgang miteinander schafft und Konflikte im Vorfeld entschärfen oder vermeiden lässt.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten mit einer Tanzpädagogin und einem Schlagzeuglehrer der Musikschule – spielerisch und improvisatorisch mit Tanz und Musik. Sie machen Sensibilisierungsübungen, Tanzimprovisationen und Rhythmusspiele zu folgenden Schwerpunkten:
1. Wahrnehmung des eigenen Umraums und der eigenen Grenze
2. Sensibilisierung zum Thema Grenzüberschreitung und Teil der Gruppe sein, eingegrenzt/ausgegrenzt sein
3. Gestaltung der Performance aus den Erlebnissen und Erfahrungen in den durchgeführten Sensibilisierungsübungen, Tanzimprovisationen und Rhythmusspielen

Die Jugendlichen entwerfen gemeinsam einen Plan für ihre Performance und gestalten diese musikalisch sowie tänzerisch. Sie präsentieren ihre Performance vor anderen Schulklassen und am Ende reflektieren sie in einen Gespräch: "Was kann ich von dem Erlebten in meinen Alltag mitnehmen und integrieren?"