PROJEKT

FREUNDIN FURCHT

SCHULE:
Volksschule Friedrichsplatz, Wien
1150 Wien, Friedrichsplatz 5
vsfriedrichsplatz.jimdo.com 

KULTURPARTNER:
Schulz war nur der Franz
1170 Wien, Blumengasse 21/2
www.schulzundfranz.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 9–10 Jahre
Anzahl: 22

KURZBESCHREIBUNG:

In theaterpädagogischen Workshops beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit zwei Künstlerinnen und Kulturvermittlerinnen mit dem Thema Angst.

Die Emotion Angst ist ein Bestandteil des alltäglichen Lebens von Kindern und Erwachsenen. Es ist ein Gefühl das jede/r kennt, das aber in der Öffentlichkeit selten direkt angesprochen oder zugegeben wird. Gerade in Gemeinschaften wie Familie und Schule können versteckte Ängste leicht zu ungerechtem und verletzendem Verhalten führen.

Mit Hilfe von theaterpädagogischen Spielen und szenischen Improvisationen setzen sich die SchülerInnen mit ihren eigenen Ängsten auseinander. Sie reflektieren über Angst und deren Bedeutung im Allgemeinen, erforschen Bewältigungsstrategien und drücken ihre Erkenntnisse daraus theatralisch aus. Eine offene und vertrauensvolle Atmosphäre gibt jedem Kind die Möglichkeit, sich mit eigenen Angst-Erfahrungen, furchterregender Musik, Bildern, Filmen, Träumen oder angstauslösenden Zeitungsberichten auseinanderzusetzen und diese schlussendlich als Impuls für einen authentischen, künstlerischen Ausdruck der Angst zu nutzen.

Das Teilen und Austauschen von Erfahrungen hilft mögliche Tabus leichter zu überwinden und bietet eine Grundlage für einen respekt- und liebevollen Umgang miteinander.