PROJEKT

CROSSING BORDERS

Auseinandersetzung mit Machthierarchien
Bild:Auseinandersetzung mit Machthierarchien

SCHULE:
Polytechnische Schule Burggasse, Wien
1070 Wien, Burggasse 14-16
www.pts18.at 

KULTURPARTNER:
Theater der Unterdrückten, Wien
1090 Wien, Währinger Straße 59
www.tdu-wien.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 14–17 Jahre
Anzahl: 17

KURZBESCHREIBUNG:

In dem Projekt "Crossing Borders" erarbeiten Schülerinnen und Schüler mit TheatertrainerInnen ein Forumtheaterstück zum Thema Demokratie. Ziel ist es, ihnen Werkzeuge an die Hand zu geben, mit denen sie sich in der Gesellschaft sowie in ihrem Bezirk eine Stimme verschaffen und mit Autoritäten in ihrem Umfeld auf Augenhöhe verhandeln können.

Die SchülerInnen spinnen eine Zukunftsvision von einem Österreich der neuen Generation: Wie stellen sich die SchülerInnen eine kulturübergreifende Wiener Gesellschaft vor? Was für Vorschläge und Träume haben sie? Wie kann Demokratie gelebt werden? Die SchülerInnen diskutieren diese Fragen unter Leitung des Kulturpartners und verfassen ein Theaterstück darüber.

Als SchauspielerInnen treten die SchülerInnen dann in einen Dialog auf Augenhöhe mit Bezugspersonen wie LehrerInnen, Eltern sowie politisch Verantwortliche aus dem Bezirk. Die ZuschauerInnen werden aktiv, indem sie in das Stück einsteigen. Alle Beteiligten machen erste gemeinsame Schritte auf dem Weg hin zur Zukunftsvision von Gesellschaft der Jugendlichen.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 24.05.2018: Crossing Borders (Aula der PTS7 im Zentrum, 19:00)