PROJEKT

VOM FLIEGEN UND FALLEN

Vom Fliegen und Fallen
Bild:Vom Fliegen und Fallen

SCHULE:
Neue Mittelschule St. Andrä Graz
8020 Graz, Kernstockgasse 1
www.nmsandrae.at

KULTURPARTNER:
TaO! Theater am Ortweinplatz
8010 Graz, Ortweinplatz 1
www.tao-graz.at 

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 13–15 Jahre
Anzahl: 14

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler mit Flucht- und Kriegserfahrung aus unterschiedlichen Ländern, mit verschiedenen sozialen Hintergründen, aber einer gemeinsamen Leidenschaft – Theater und Tanz – arbeiten gemeinsam an dem Projekt "Vom Fliegen und Fallen". Der Titel gibt eine Richtung vor: Fallen lassen bedeutet mutig sein. Schwächen zeigen und dadurch Stärke gewinnen.

Fallen bedeutet Kontrollverlust, über sich, über die Situation. Dadurch entsteht Unvorhergesehenes, Neues.

Die SchülerInnen sammeln Inhalte sowie Geschichten zum Thema und probieren dabei verschiedene Kommunikationsarten aus. Unter Leitung des Kulturpartners entwickeln sie ihre Ideen in einer zeitgenössischen, künstlerischen Form weiter und probieren sie aus. Die SchülerInnen arbeiten mit einem Choreographen in Workshops an dem Thema "Fallen". Sie erfahren wie es sich anfühlt sich fallen zu lassen. Ob aus großer Höhe oder nah am Boden: Kullern, kugeln, stolpern. Egal, man landet früher oder später immer wieder am Boden. Doch dann kommt er hoffentlich immer wieder, der Wunsch aufzustehen.

Am Ende stellen sie eine theatralische Montage und ein performatives Theaterexperiment aus den entstandenen Choreographien, Texten, Szenen, Bildern, Geräuschen und Objekten zusammen.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

ISOP – Innovative Sozialprojekte GmbH