PROJEKT

MITEINANDER GEGEN VORURTEILE – THEATERSTÜCK IN ANLEHNUNG AN DAS KINDERBUCH „DIE GEGGIS“ VON MIRA LOBE

Lebe das Leben!
Bild:Lebe das Leben!

SCHULE:
Volksschule 'Zwi Perez Chajes' der Isrealitischen Kultusgemeinde, Wien
1020 Wien, Simon Wiesenthal-Gasse 3
www.zpc.at

KULTURPARTNER:
Serapions Ensemble/ Odeon Theater
1020 Wien, Taborstraße 10
www.odeon-theater.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 9–10 Jahre
Anzahl: 39

KURZBESCHREIBUNG:

In Anlehnung an das Kinderbuch "Die Geggis" von Mira Lobe führen die Schülerinnen und Schüler ein Theaterstück auf, in dem Konkurrenz, Vorurteile und Gemeinsinn thematisiert werden. Die Choreographie – mit viel Musik, Tanz und Akrobatik – wird von den Kindern gemeinsam mit den KünstlerInnen erarbeitet, wobei sie ihre eigenen tänzerischen Vorkenntnisse einbringen.

Nach der gemeinsamen Lektüre des Kinderbuchs "Die Geggis" reflektieren die Kinder persönliche Erfahrungen aus ihrer unmittelbaren Lebenswelt. Die Kinder kommen aus verschiedenen Ländern (Russland, Israel, Georgien, Usbekistan, Tadschikistan,Österreich, England und Ungarn) und Kulturkreisen, sprechen viele Sprachen und wachsen in unterschiedlichen sozialen Verhältnissen auf. Zudem gibt es kulturell bedingt starke Rollenzuweisungen in Bezug auf die Entwicklungsmöglichkeiten und Handlungsspielräume von Mädchen und Buben. Daraus resultierende Vorurteile und Probleme thematisieren die KünstlerInnen mit den Kindern, um einen wertschätzenden Umgang miteinander zu unterstützten.

Zusammen erarbeiten sie ein Bühnenspiel, bei dem die Kinder unterschiedliche Arbeiten wie Textgestaltung, Musik, Bühnenbild, Requisiten und Kostüme übernehmen. Am Ende studieren sie das Stück ein und präsentieren es auf der Bühne.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 20.06.2018: Liebe ist stärker als Hass (Odeon Theater, 18:00–20:00)