PROJEKT

FELDKIRCH ALS GRENZORT

Baustelle Palais
Bild:Baustelle Palais

SCHULE:
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Feldkirch
6800 Feldkirch, Rebberggasse 25-27
www.bgfeldkirch.at

KULTURPARTNER:
walktanztheater.com
6800 Feldkirch, Waldfriedgasse 6
www.walktanztheater.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 13–16 Jahre
Anzahl: 10

KURZBESCHREIBUNG:

AM ZUG ist ein Kulturvermittlungsprojekt entlang der Feierlichkeiten der Feldkircher Stadterhebung und verbindet Museumskultur mit Theaterschaffen sowie historische und politische Themen mit unterschiedlichsten Menschen.

Die Schülerinnen und Schüler sind eingebunden in die Entstehung einer Ausstellung und verarbeiten alle Ergebnisse in theatralen Szenen. Innerhalb der Ausstellung werden sie selbst Vermittlungsaufgaben übernehmen und performative Elemente zeigen.

Die Beschäftigung mit einem Hauptthema der Ausstellung – Feldkirch als Grenzstadt – wird zu einem großen, professionellen Theaterstück weiterführen, in dem die Jugendlichen neben Profis als Akteure spielen.

Im Zentrum steht die Beschäftigung mit Fragen zu 'Grenze' als realem Ort, Metapher und politisch wechselnder Historie. Die Frage an die Jugendlichen wird vor allem ihren Utopien einer offenen oder geschlossenen Grenze nachgehen und das Thema 'Identität' anhand von Grenzen in einer Stadt mit langer Grenzerfahrung thematisieren.

Die Gruppe setzt sich zusammen aus SchülerInnen, Lehrlingen und womöglich jugendlichen Flüchtlingen.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Feldkirch800

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 29.04.2018: Führung und ACT in der Ausstellung (Palais Liechtenstein, 10:00–12:00)
  2. 01.05.2018: Führung und ACT in der Ausstellung (Palais Liechtenstein)
  3. 03.05.2018: Führung und ACT in der Ausstellung (Palais Liechtenstein)