PROJEKT

HELDENKINDER – HELDENTRÄUME

Embodiment der Heldinnen
Bild:Embodiment der Heldinnen

SCHULE:
Volksschule Dietach, Steyr-Gleink
4407 Steyr-Gleink, Dietach,
Kirchenplatz 2
www.vsdietach.eduhi.at

KULTURPARTNER:
Labor für kreatives Theater, Wien
1070 Wien, Spittelberggasse 18-3
www.kreativestheater.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 7–9 Jahre
Anzahl: 39

KURZBESCHREIBUNG:

Im Hinblick auf die Thematik "Mit kultureller Bildung Demokratie und Gesellschaft gestalten" bieten HeldInnen Raum für die Auseinandersetzung mit spannenden Fragen rund um Zivilcourage und Selbstwirksamkeit wie: Wogegen darf ich mich wehren – und mit welchen Mitteln? Wofür will ich mich einsetzen – und wie kann ich mich einsetzen? Soll ich alleine handeln – wie kann ich Verbündete gewinnen? Sind HeldInnen immer laute, starke und mutige AnführerInnen – oder können HeldInnen auch anders sein?

Über kritisch-konstruktivistische und theaterpädagogische Forschungsmethoden wie Beobachtung, Spurensuche, Foto- und Videodokumentation, Literatur- und Medienrecherche, Interviews, Embodiment, Improvisation, Devising, Storytelling beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit Fragestellungen wie: Wie erkennt man eine HeldIn? Wer beschützt die HeldIn? Dürfen HeldInnen auch einmal Angst haben?