PROJEKT

JUGENDLICHE PROGRAMMIEREN

Jugendliche programmieren
Bild:Jugendliche programmieren

SCHULE:
Evangelisches Gymnasium und Werkschulheim des evangelischen Schulwerkes A.B., Wien
1110 Wien, Erdbergstraße 222A
www.evangelischesgymnasium.at

KULTURPARTNER:
Independent Cinema – Verein zur Förderung unabhängigen Filmschaffens
1070 Wien, Museumsplatz 1/5/2
www.viennashorts.com 

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 13–15 Jahre
Anzahl: 25

KURZBESCHREIBUNG:

VIS Vienna Shorts ist das größte internationale Kurzfilmfestival Österreichs und findet vom 29. Mai bis 4. Juni 2018 zum 15. Mal in Wien statt. Gemeinsam mit dem Schulpartner, dem Österreichischen Filmmuseum und dem Verein sixpackfilm wird die Film-Vermittlungskooperation "Jugendliche programmieren" bereits zum vierten Mal durchgeführt.

"Jugendliche programmieren" basiert konzeptuell auf der Idee der "Fokus Film"-Reihe des Österreichischen Filmmuseums: Im Rahmen mehrerer Termine erstellen Schülerinnen und Schüler unter professioneller Anleitung ein eigenes Filmprogramm, das dann öffentlich im Rahmen von VIS Vienna Shorts gezeigt und von den SchülerInnen präsentiert wird. Durch die begleitete Sichtung von insgesamt rund 50 Filmen, die vorab von den KooperationspartnerInnen passend für die Altersgruppe ausgewählt werden, erfahren die SchülerInnen Grundlagen der Filmprogrammierung und lernen, unter welchen Aspekten Filme miteinander in einen Dialog gebracht werden können.

Der Kulturpartner bietet den SchülerInnen so eine Ergänzung zur schulischen Begegnung mit Film sowie eine Alternative zur passiven RezipientInnenhaltung und bindet sie als ProgrammgestalterInnen aktiv in die künstlerische Entstehung eines Filmprogramms im Rahmen eines Festivals ein.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Österreichisches Filmmuseum
sixpackfilm

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 01.06.2018: Jugendliche programmieren (Österreichisches Filmmuseum)