PROJEKT

AUFGESPIELT

SchülerInnen zeichnen im Musikverein
Bild:SchülerInnen zeichnen im Musikverein

SCHULE:
Höhere technische Bundeslehranstalt 'Ortweinschule' Graz
8013 Graz, Körösistraße 157
www.ortweinschule.at

KULTURPARTNER:
Musikverein für Steiermark
8010 Graz, Landhausgasse 12/3
www.musikverein-graz.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 16–17 Jahre
Anzahl: 31

KURZBESCHREIBUNG:

In der Schule mit etwa 1600 Schülerinnen und Schülern gibt es keinen Musikunterricht. Deswegen wurde das Projekt "aufgespielt" ins Leben gerufen.

Zu Beginn lernen die SchülerInnen eine Orchestermusikerin kennen, die ihnen Musikintrumente vorstellt, ihr Instrument, die Bratsche, präsentiert und damit eine Kostprobe vorspielt sowie Video-Beispiele von Orchestermusik zeigt. Dann besucht die Klasse eine Generalprobe im Musikverein. Von den Balkonen direkt neben dem Orchester dokumentieren sie relevante Aspekte fotografisch und zeichnerisch, wie beispielsweise die Gruppenorganisation der MusikerInnen, die Arbeit der Dirigentin/des Dirigenten, die Arten von Musikinstrumenten, die Körperhaltungen der MusikerInnen und vieles mehr.

Im Lehrplan der Schulstufe steht die Auseinandersetzung mit der menschlichen Figur im Vordergrund. In mehreren Werkblöcken und verschiedenen Zeichen- und Maltechniken setzen sich die Jugendlichen mit dieser Thematik auseinander. Anschließend arbeiten sie vertiefend zum Thema Musikinstrumente und ein Instrumentenbauer erklärt seine Werkstatt, technische Aspekte seiner Arbeit und Produktionsweisen.

Mit einem Konzertbesuch schließen die Jugendlichen die Serie der außerschulischen Erfahrungssammlung ab. Sie arbeiten bis Schuljahresende an der bildnerischen Umsetzung ihrer Erfahrungen und Erkenntnisse, dazu erstellen sie ein komplexes großformatiges Tafelbild oder eine Acrylmalerei.