PROJEKT

WEIL PFLEGE UNS ALLE ANGEHT...

Drifting Identities, 2016
Bild:Drifting Identities, 2016

SCHULE:
Neue Mittelschule Hittisau
6952 Hittisau, Platz 406
www.nms-hittisau.at

KULTURPARTNER:
Frauenmuseum Hittisau
6952 Hittisau, Platz 501
www.frauenmuseum.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 15–18 Jahre
Anzahl: 10

KURZBESCHREIBUNG:

Das Projekt steht in enger Verbindung zur Ausstellung "pflege das leben". Die Ausstellung hat über weite Teile einen ausgeprägt dokumentarischen Charakter: ZeitzeugInnen-Interviews spielen eine entscheidende Rolle. Auszüge aus rund 30 Interviews sind sowohl in schriftlicher Form zu lesen als auch als O-Ton zu hören. Sie liefern zahlreiche emotionale und berührende Momente.

Die SchülerInnen erarbeiten ein Dokumentar-Theaterstück. Dazu lassen sie sich ganz auf das Thema Pflege und Betreuung ein. Sie greifen den Gedanken "Pflege geht uns alle an" auf. In mehreren Workshops erarbeiten sie eine Vorstellung. Dabei stehen aber nicht die Inszenierung oder ein erarbeiteter Text im gewohnten Sinne im Vordergrund, sondern eine Dokumentation der Zugänge der SchülerInnen zum Thema.

Jede und jeder hat sich in irgendeiner Form bereits mit der Endlichkeit, mit dem Verschwinden von Leben, mit Abhängigkeiten auseinander gesetzt. Die Jugendlichen wollen diese Geschichten hören: Ehrlich und direkt!

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Café Fuerte. Große Geschichten an kleinen Orten