PROJEKT

DER KLASSENKAMPF

Klassenkampf: Die Überwachungskamera-App
Bild:Klassenkampf: Die Überwachungskamera-App

SCHULE:
Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium
Maria Trapp-Platz, Wien
1220 Wien, Maria Trapp-Platz 5
www.brg-seestadt.at

KULTURPARTNER:
shootyourshort
1200 Wien, Universumstrasse 48/22

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 16–18 Jahre
Anzahl: 18

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler der 7A entwickeln und drehen gemeinsam mit dem Kulturpartner ihren eigenen Kurzfilm zum Titel Der Klassenkampf. Der Film beschäftigt sich mit den unterschiedlichen sozialen Hintergründen der Jugendlichen, setzt sich mit diversen Kulturformen innerhalb des Schullebens auseinander und behandelt Themen wie Mobbing und Feindbilder, aber auch Kooperation und Zusammenarbeit.

Anlass für das Projekt gibt eine intensive Diskussion zum Thema Klassenkampf im Fachbereich Musik und Gesellschaftsentwicklung anhand einer kritischen Betrachtung von Richard Wagners Oper Rienzi. Im Projekt beschäftigen sich die Schüler/innen weitergehend damit, offengelegte Konfliktpotentiale durch die Entwicklung einer Geschichte kreativ gemeinsam zu bearbeiten (u.a. angeregt durch die Dramentheorien von Aristoteles und F. Dürrenmatt). Während des Prozesses reflektieren die Jugendlichen die eigene gesellschaftliche Lebenssituation und bringen sich und ihre Lebenswelt in die Stückentwicklung mit ein.

Die Jugendlichen entwickeln Konzeptideen und erarbeiten daraus ein mehrsprachiges Drehbuch, notieren die Szenenfolge, Dialoge, Kameraeinstellungen usw. Daraufhin eignen sie sich mit dem Kulturpartner und dem Musikprofessor die nötigen Fertigkeiten (Kameratechnik, Regieführung, Casting, Schauspiel, Filmschnitt, mehrsprachige Untertitel, Filmmusik usw.) an und beginnen mit dem Filmdreh.