PROJEKT

MUSEUMSTHEATER „LANDSCAPE / SOUNDSCAPE / ESCAPE“

SCHULE:
Bundesgymnasium Rainergasse, Wien
1050 Wien, Rainergasse 39
www.rainergymnasium.at

KULTURPARTNER:
Kunst Haus Wien
1030 Wien, Untere Weißgerberstraße 13
www.kunsthauswien.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 10–12 Jahre
Anzahl: 15

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich im Rahmen der Fotografie-Ausstellung „Über Leben am Land“ im KUNST HAUS WIEN mit Sichtweisen auf das Landleben. Dabei stellen die Schüler/innen auch eigene biografische Bezüge her, verweisen auf eigene Erinnerungen, Sehnsüchte und Vorstellungen über das Leben am Land und kontrastieren diese mit dem Stadtleben.

In Workshops nähern sie sich anhand unterschiedlicher methodischer Zugänge den jeweiligen Arbeitsweisen der verschiedenen Künstler/innen an.

Das Landleben, welches von Fotograf/innen mit der Kamera festgehalten und eingefroren wurde, erwecken die Schüler/innen mit Museumstheater wieder zum Leben zunächst akustisch in Form von Soundscapes: Die Schüler/innen weben Klangteppiche zu den ausgestellten Bildern.

Die Bilder dienen weiterführend als Impulse zum kreativen Schreiben eigener Texte. Auch in der Textproduktion steht der Klang, der Sound der Sprache im Mittelpunkt angeregt von der Lautmalerei der konkreten Poesie werden die Szenerien der Bilder hörbar.

Als Ergänzung und Kontrast zur akustischen Arbeit übersetzen die Schüler/innen die Bilder körpersprachlich, nonverbal in Form von Tableau vivants bzw. kleinen Szenen.