PROJEKT

„HELDEN DER GÜTE – VON SOLDATEN, MÜTTERN UND LEHRENDEN“ ALS VISUELLES THEATER UMGESETZT IN ÖSTERREICHISCHER GEBÄRDENSPRACHE UND DEUTSCHER SPRACHE (URAUFFÜHRUNG)

„Helden der Güte“ (Theater Uraufführung)
Bild:„Helden der Güte“ (Theater Uraufführung)

SCHULE:
Bundesinstitut für Gehörlosenbildung
Maygasse, Wien
1130 Wien, Maygasse 25
www.big-kids.at

KULTURPARTNER:
Ensemble21
1100 Wien, Hackergasse 3/10/14
www.ensemble21.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 9–14 Jahre
Anzahl: 8

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler setzen das Stück „Helden der Güte – von Soldaten, Müttern und Lehrenden“ nach dem Originaltext von Martha Steinitz als Visuelles Theater in Österreichischer Gebärdensprache, und Deutscher Sprache um. 

Die klassische althergebrachte Heldenverehrung kennt nur einen Helden: Den toten Helden. Aus der Erfahrung der zwei Großen Kriege des 20. Jahrhunderts mit den Balkankriegen zum Beginn des 20. Jahrhunderts als Prolog und den Balkankriegen zum Ende des Nekrolog sollte die Menschheit auch mit den Atombombenabwürfen der US Airforce über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki aus den Erfahrungen dieses blutigsten Jahrhunderts der Menschheitsgeschichte lernen, dass Frieden und Friedensbildung produktiver sind als jeder Waffengang, denn: Waffen schaffen keinen Frieden.

Der kriegerische Held erhielt ein zweites Gesicht, nämlich als Soldat und Soldatin zur Kriegsvermeidung und Deeskalierung und Helfer und Helferin bei Naturkatastrophen. Die großen vielfach unbedankten Heldinnen sind die Mütter. Ihnen ist dieses zweisprachige visuelle Theaterprojekt der gehörlosen, hörbeeinträchtigten und mehrfach beeinträchtigten Schülerinnen und Schüler gewidmet – in Deutscher Sprache und Österreichischer Gebärdensprache als künstlerisches Ausdrucksmittel.

Die Schüler/innen treten zusammen mit einer Schauspielerin und einem Schauspieler auf. Sie bereiten sich hierfür mit einem Coach und Supervisor für visuelles Theater vor. Die Uraufführung findet am 4.6.2019 statt.

Weitere Schulzimmertheater-Vorstellungen werden am 13. und 14. Juni im Bundesinstitut für Gehörlosenbildung aufgeführt.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Theater Spielraum, Kaiserstraße 46, 1070 Wien

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

04.06.2019: „Helden der Güte - von Soldaten, Müttern und Lehrenden“ nach dem Originaltext von Martha Steinitz als Visuelles Theater umgesetzt in Österreichischer Gebärdensprache und Deutscher Sprache im Rahmen des 20. Europäischen und Internationalen Visuellen Theaterfestivals VISUAL (Theater Spielraum, Kaiserstraße 46, 1070 Wien, 10:00–11:30)