PROJEKT

DIGITAL FLASHMOB – STRONG TOGETHER

Probe am Museumsquartier
Bild:Probe am Museumsquartier

SCHULE:
Bundesrealgymnasium Krottenbachstraße, Wien
1190 Wien, Krottenbachstraße 11
www.brg19.at

KULTURPARTNER:
Volkstheater Wien
1070 Wien, Arthur-Schnitzler-Platz 1
www.volkstheater.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 13–15 Jahre
Anzahl: 25

KURZBESCHREIBUNG:

Im Rahmen des Projektes „Digital Natives“, welches in Zusammenarbeit mit vier weiteren europäischen Theatern (Deutschland, Frankreich, Rumänien und Griechenland) ausgeführt wird, nehmen 500 Schülerinnen und Schüler der Wiener UNESCO-Schulen ab der Altersstufe von 13 Jahren am 29. Mai 2019 zwischen 12:00 und 16:00 Uhr an einem Flashmob teil, welcher über den Messenger WhatsApp gesteuert wird.

Im Vorfeld entwickeln die Schüler/innen des Bundesrealgymnasium Wien 19 in Zusammenarbeit mit einer Theaterpädagogin Texte, Sprachnachrichten und kurze Videos, die sich mit dem Thema „Gegen Hass im Netz“ beschäftigen. Am Tag des Flashmobs senden sie die Ergebnisse per WhatsApp an teilnehmende Schüler/innen, welche sich dann im öffentlichen Raum dazu positionieren.

Interessierte Schulen brauchen keine Vorbereitungszeit. Die teilnehmenden Schüler/innen erhalten Anweisungen über ihre Smartphones, welche sie vor Ort direkt umsetzen. Gestartet wird am „Platz der Menschenrechte“, dann geht es weiter ins Museumsquartier. Das Finale findet zunächst vor dem Volkstheater und anschließend auf der Hauptbühne und im Zuschauerraum statt. Gleichzeitig finden in den Städten der Partner/innen der Theaterunion (UTE) ähnliche Flashmobs statt, die sich digital über Live-Videos auf Instagram vernetzen.

Anonymisiert erhalten die Schüler/innen Videos, Sprachnachrichten und Textnachrichten von den Projektleiter/innen aus den unterschiedlichen Ländern über WhatsApp. Diese Veranstaltung ist der Beginn des 4-tägigen Festivals „Digital Natives“ am Volkstheater Wien.

Das Video zum Flashmob kann unter diesem Link angesehen werden.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

BRG Franklinstraße

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 29.05.2019: Flashmob, theatrale Inszenierung (Wien, 12:00–16:00 Uhr)