PROJEKT

„DER ZAUBERLEHRLING“ ODER „WENN ICH ES NICHT MEHR CHECK, KLICK ICH DEN TSUNAMI EINFACH WEG“

Workshop Filmtechnik
Bild:Workshop Filmtechnik

SCHULE:
Neue Mittelschule Hof bei Salzburg
5322 Hof bei Salzburg, Postplattenstraße 2
www.sms-hof.salzburg.at

KULTURPARTNER:
Theater ecce
5321 Koppl, Schulstraße 4
www.theater-ecce.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 12–15 Jahre
Anzahl: 51

KURZBESCHREIBUNG:

„Der Zauberlehrling ist ein sparten- und fächerübergeifendes, kunstpädagogisches Projekt, welches der dritte Jahrgang der SMS Hof bei Salzburg, angeregt von der Ballade von Johann Wolfgang von Goethe, erarbeitet.

Ungezählt sind die Interpretationen, Bearbeitungen, Assoziationen und auch Leiden von Schüler/innengenerationen, die diese Ballade, die lange Zeit zur „Pflichtlektüre“ beinahe jeder Schülerin/jedes Schülers im deutschsprachigen Raum gehörte, auswendig lernen mussten. Diesem „alten Hut“ nähern sich die Schüler/innen bewusst auf eine neue, lustvolle Weise.

Die Assoziationen und Phantasien der Schüler/innen werden bei und mit der Auseinandersetzung mit diesem Text geweckt. Begleitet werden sie von zwei Schauspielern und Regisseuren, einer Tänzerin und Tanzpädagogin, einem Animationsfilmer und ihren Lehrkräften aus den Bereichen Musik, Bildnerische Erziehung, Werkerziehung, Informatik, Deutsch, Geschichte, ...

Am Ende des Projektes kann jede/r beteiligte Schüler/in die Ballade sinnzusammenhängend lesen, nach Möglichkeit auswendig singen, tanzen, rezitieren (...), vor allem aber eigenständig interpretieren. Ein beinahe zeitloser Text wird in einen zeitgenössischen Zusammenhang gestellt und von den Schüler/innen umgestaltet, verändert und interpretiert. Die Kinder präsentieren zum Abschluss die eigenen „Zauberlehrlingsversionen“ und die Goethesche Vorlage mit den Mitteln der Textgestaltung, des Figurenbaus, des Animationsfilms, des Tanzes, des Theaters, der Musik (...) im K.U.L.T. Hof.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Kulturverein K.U.L.T. Hof

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 02.04.2019: Abschlusspräsentation (K.U.L.T. Hof, 18:15–19:30)