PROJEKT

DA STECKT MEHR DRIN! – VOM BUCH ZUM FILM

Drehbuchschreiben mit Milan Dor
Bild:Drehbuchschreiben mit Milan Dor

SCHULE:
Bundesrealgymnasium Krems
an der Donau
3500 Krems an der Donau, Ringstraße 33
www.brgkrems.ac.at

KULTURPARTNER:
NÖ Festival und Kino GmbH
3500 Krems-Stein, Minoritenplatz 4
www.kinoimkesselhaus.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 10–12 Jahre
Anzahl: 24

KURZBESCHREIBUNG:

Wie kommt es vom Buch zum Film? Dieser Frage widmet sich die 1a des BRG Ringstraße Krems in Kooperation mit dem Kino im Kesselhaus. Sie lesen gemeinsam Bücher, nehmen den Unterricht unter die Lupe, erleben und analysieren die Verfilmungen im Kino.

Schritt für Schritt erleben sie den Medienwechsel vom Buch zum Film anhand Christine Nöstlingers Villa Henriette. Welche Teile des Buches sind nötig, um den Inhalt für das Kinopublikum nachvollziehbar zu machen und spannend zu transportieren? Wo und warum wird etwas aus dem Buch im Film nicht sichtbar gemacht und wieso tauchen im Film andere Charaktere auf? Wie sieht die Arbeit eines Drehbuchautors oder einer Drehbuchautorin aus? Der Drehbuchautor zu Peter Payers Film Villa Henriette(2004) besucht an einem Vormittag die Schule.

In weiteren Workshops geht es ans Filmhandwerk! Die Kinder fertigen Storyboards an, führen Regie oder stehen hinter der Kamera. Sie wählen den Drehort aus, organisieren das Film-Set, gestalten die Bilder und entwickeln die Figuren! Die Vielfalt einer Klassengemeinschaft wird in der praktischen Umsetzung vom Buch zum Stop-Motion-Film sichtbar.

Anfang Juni 2019 wird der Kurzfilm der 1a vor Peter Payers Villa Henriette im Kino vorgeführt. Anschließend beantworten die jungen Filmemacher/innen Fragen aus dem Publikum!