PROJEKT

FRAUEN & BAUHAUS

Suffragetten 1910
Bild:Suffragetten 1910

SCHULE:
Höhere technische Bundeslehranstalt
„Ortweinschule Graz
8013 Graz, Körösistraße 157
www.ortweinschule.at

KULTURPARTNER:
kunstGarten
8020 Graz
Payer-Weyprecht-Str. 27
www.kunstGarten.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 17–18 Jahre
Anzahl: 17

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler gestalten gemeinsam mit dem Kulturpartner eine Ausstellung zum Thema 100 Jahre: Frauenbewegung und Bauhaus. Durch historische Aufarbeitung stoßen die Schüler/innen auf Zusammenhänge, die über die „Kunst deutlich gemacht wurden: Das Konzept der Zusammenführung von Kunst und Handwerk hatte nicht nur Auswirkung auf die Architektur sondern auch auf soziale Lebensbedingungen. Diese Tendenz war in den Zeiten des Nationalsozialismus genauso wenig erwünscht wie der Wunsch der Frauen auf Gleichberechtigung oder Gleichbehandlung.

In der Technik des Druckes, der durch Bauhaus initiierten Vervielfältigung eines Kunstwerkes, erarbeiten die Schüler/innen nach den vorangegangenen Workshops und Vorträgen zusammen mit ihrer Lehrerin in der Schule Plakate, die einerseits die Lebensbedingungen der Frauen vor 100 Jahren, andererseits ihre Entwicklung bis heute darstellen und drucken diese dann bei Risograd, Puchstraße 41, 8020 Graz.

Risograd ist ein selbstverwalteter Druckraum in Graz, der Platz bietet, sich mit dem Medium Druck vertraut zu machen mit und ohne Vorkenntnisse. Thematisch geht es um Details und grobe Entwürfe zugleich: Der Alltag, das Absurde, die Stadt, das Verrückte, der Rand und die Gesellschaft.

Innerhalb von 10 Wochen entwerfen die Schüler/innen Arbeiten ausgehend von ihren Eindrücken aus den Workshops. Sie erlernen bei zwei weiteren Workshops bei Risograd Drucktechniken und drucken ihre Arbeiten für die Ausstellung im kunstGarten am 23. Mai.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Risograd

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 23.05.2019: Präsentation 100 Jahre: FRAUEN & BAUHAUS (kunstGarten, 16:00–18:00)