PROJEKT

REISE IN DIE URGESCHICHTE EUROPAS: WIR ERKUNDEN DIE LEBENSWEISE UND KUNST DES NEOLITHIKUMS UND BAUEN EINEN BROTBACKOFEN AUS LEHM (NACH NEOLITHISCHEM VORBILD)

„Lehmabbau“ am Ziegelteich
Bild:„Lehmabbau“ am Ziegelteich

SCHULE:
Kreativschule Lernwerkstatt
Regenbogen des Vereins zur Betreuung
von Vorschul-und Schulkindern, Wien
1230 Wien, Dirmhirngasse 138/2

KULTURPARTNER:
Atelier LehmSpur & FeuerTon
1170 Wien, Kulmgasse 31/1
www.bettinafabian.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 6–10 Jahre
Anzahl: 25

KURZBESCHREIBUNG:

Gemeinsam mit der beteiligten Kulturvermittlerin und Künstlerin vom Atelier LehmSpur & FeuerTon bauen die Kinder einen urgeschichtlichen Brotbackofen.

Im Rahmen dieses Projekt erforschen und erfahren die Kinder Lebenspraktisches aus dem Neolithikum, das bis heute eine kulturelle Grundlage für gesunde Ernährung und Lebensweise bietet. Sie bauen den Ofen im Garten des Schulgeländes und dieser bleibt dort die nächsten Jahre/Jahrzehnte für weitere Schüler/innen-Generationen erlebbar und nutzbar.

Die Kinder verknüpfen bildnerische Gestaltung und Vermittlung von Wissen aus der europäischen Urgeschichte mit dem Heute, erfahren praktische und theoretische Materialkunde, erkennen soziale Zusammenhänge, verfolgen das Projekt von der Planung zur Umsetzung (Zeichnen, Entwerfen, Bauen, Umgang erlernen, Nutzen (backen)) und besuchen unterschiedliche Exkursionen (z.B. ins Urgeschichte Museum und zu Lehmabbaugebieten).

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

MAMUZ, Museum für Urgeschichte/NÖ