PROJEKT

„HELD“

Arbeitsgruppe Held
Bild:Arbeitsgruppe Held

SCHULE:
Polytechnische Schule Villach
9500 Villach,
Rudolf-Kattnigg-Straße 4
www.pts-villach.ksn.at

KULTURPARTNER:
Verein Wort-Werk
9500 Villach,
Franz-Krainer-Straße 50
www.wort-werk.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 14–16 Jahre
Anzahl: 16

KURZBESCHREIBUNG:

Die Auszeichnung des Romans Held“ mit dem Kärntner Jugendbuchpreis gibt Anlass, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern eine Hörspielfassung zu erarbeiten. Held“ handelt von Niva, einem sechzehnjährigen Jugendlichen. Er fühlt sich als Held, weil er glaubt, seine Stadt vor den Kanaks“ bewahrt zu haben, indem er in einem Hotel Feuer gelegt hat, das für Asylwerber umgebaut worden war. Als er nach einer Schlägerei mit einem Demonstranten gegen Rechts zu sechsmonatiger Sozialarbeit in einem Flüchtlingscamp auf der griechischen Insel Lesvos verurteilt wird, ändert diese Zeit seine bisherige Sicht der Dinge gravierend.

Die Schüler/innen lesen das Buch und arbeiten gemeinsam heraus, welche Passagen (Szenen) für das Hörspiel notwendig sind. Sie setzen sich mit der Gattung des Hörspiels auseinander und eruieren anhand von ausgewählten Beispielen Merkmale des Genres, welche sie in ihrem Projekt herausarbeiten (Welche Rolle spielen der Aufbau, die Geräusche, die Musik? Wie gestalte ich Übergänge zwischen den Szenen?). Die Jugendlichen arbeiten nach einer ausführlichen Einschulung zu den technischen Geräten, die zur Produktion des Hörspiels notwendig sind, im Tonstudio mit Aufnahmegeräten und verschiedenen Schnittprogrammen (Audacity, open source). Im Mai 2019 stellen sie das Hörspiel fertig.