PROJEKT

DER WAHRHEIT AUF DER SPUR

Ein Gegenstand erzählt eine Geschichte
Bild:Ein Gegenstand erzählt eine Geschichte

SCHULE:
Volksschule Mitterdorf an der Raab
8181 Sankt Ruprecht an der Raab, Mitterdorf an der Raab 5
www.volksschule.at/
mitterdorf-raab/startseite

KULTURPARTNER:
Theaterfabrik Weiz
8052 Graz, Baiernstrasse 106
www.theaterfabrikweiz.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 8–9 Jahre
Anzahl: 19

KURZBESCHREIBUNG:

Eine Volksschulklasse hilft zwei Regisseurinnen auf die Sprünge. Ein Rätsel beschäftigt die beiden: „JEDEN MORGEN UM 10“ (nach dem Bilderbuch von Christine Nöstlinger) kommt ein Hund in den Ort, legt sich in den Schatten und fährt am Abend wieder ab. Auf die Fragen der Vorbeikommenden „werwaswie“ antwortet er immer mit einer anderen Geschichte. Lügt er etwa? Zur Lösung des Rätsels benötigen die Regisseurinnen die Expertise der Schülerinnen und Schüler. Wie geht Wahrheit? „Geschichten sind keine Lügen!“, rechtfertigt Max, der Hund sich. „Lügen richten Schaden an. Geschichten machen Freude.“

Die Kinder mischen sich in den Gang der Handlung ein, die klassische Trennung zwischen Bühnen- und Publikumsraum ist aufgehoben. Die Möglichkeiten des Mitmachens reichen dabei vom verbalen Eingreifen bis zum Rollenspiel, vom Mitentscheiden über den Handlungsverlauf bis zur spielerischen Auseinandersetzung über stückimmanente Themen. Die Schauspielerinnen schaffen ein Umfeld, in dem Kreativität, Spontaneität und Phantasie der Kinder angeregt wird.

Aus dem Material wird letztlich ein Mitspieltheaterstück, das in mehreren Volksschulklassen aufgeführt wird.