PROJEKT

THEATER SPIELEN – WENN TRÄUME DIE WELT VERÄNDERN

Schattengeschichten
Bild:Schattengeschichten

SCHULE:
Volksschule Dietach
4407 Steyr-Gleink, Dietach, Kirchenplatz 2
www.vsdietach.eduhi.at

KULTURPARTNER:
Labor für kreatives Theater
1070 Wien, Spittelberggasse 18-3
www.kreativestheater.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 8–9 Jahre
Anzahl: 42

KURZBESCHREIBUNG:

Das Projekt „Theater spielen – Wenn Träume die Welt verändern“ eröffnet eine handlungsorientiert-spielerische Einführung in die grundlegenden Techniken des Geschichtenerzählens. Die Schülerinnen und Schüler erleben sich anhand vielfältiger Spiele und Übungen als Spielende, Schöpfende und Gestaltende ihrer eigenen Geschichten und selbst entwickelten Spielformate. Dabei lernen sie die Elemente Status, Storylines, Emotionen, Orte, Beziehungen und Genres kennen.

Die Schüler/innen bringen sich intensiv mit ihren eigenen Themen und Erfahrungen in das Projekt ein. Dem gemeinsamen Prozess der Themenfindung sowie der Erarbeitung und künstlerisch-theatralen Umsetzung wird gleichermaßen Raum wie Aufmerksamkeit geschenkt. Über kritisch-konstruktivistische und theaterpädagogische Forschungsmethoden wie Beobachtung, Spurensuche, Foto und Videodokumentation, Literatur- und Medienrecherche, Interviews, Embodiment (Verkörperung), Improvisation, Devising (kollaboratives Erschaffen), Storytelling beschäftigen sich die Kinder mit Fragestellungen wie Träumen, Wünschen und Veränderungspotentialen.