PROJEKT

UNSER FILM

SCHULE:
Schule für Sozialbetreuungsberufe der Caritas der Erzdiözese Wien
2700 Wiener Neustadt, Grazer Straße 52
www.fsbwr-neustadt.ac.at

KULTURPARTNER:
Shoot Your Short
1200 Wien, Universumstraße 48/22
www.shootyourshort.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 15–17 Jahre
Anzahl: 24

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler gestalten einen Kurzfilm und füllen im Rahmen des Unterrichtsfachs „Angewandtes Projektmanagement“ alle notwendigen Rollen aus. Sie übernehmen Recherche-, Regie- und Dreharbeiten, Schauspieltätigkeit, bespielen die Bereiche Konzeption, Filmschnitt, Ton und dies alles in einer geleiteten, aber selbst organisierten Form und im Zusammenspiel mit den Elementen der Projektmanagement-Methoden.

Alle Schüler/innen beginnen gemeinsam mit dem Kameramann mit dem Ansehen und Diskutieren von Filmbeispielen quer durch die Filmgeschichte: Was ist der Unterschied zwischen Spielfilm und Dokumentarfilm? Welche Kameraeinstellungen gibt es? Welche Schnitttechniken?

Anschließend beginnt die spannende Suche nach der zündenden Idee. Gruppenarbeiten regen die Jugendlichen mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen zu einem hohen Maß an Selbstreflexion an: Was bewegt mich? Welche Ereignisse betreffen sowohl die Gruppe als auch mich, als Individuum? Was möchte ich gerne mit dieser Geschichte ausdrücken?

Danach erfolgt die Phase der filmischen Umsetzung gemeinsam mit dem Regisseur: Was heißt es, visuell zu erzählen? Was wird gezeigt, was bleibt verborgen? Die Schüler/innen erproben durch den gezielten Einsatz der Technik, wie stark das Werkzeug des bewegten Bildes ist und wie es innerhalb einer Geschichte eingesetzt werden kann.

Im Projektunterricht können die Jugendlichen in die Rolle des/der Regisseur/in schlüpfen und Verantwortung für den Fortgang eines Projekts übernehmen. In Absprache mit dem technischen Team (Kamera, Ton) entscheiden sie zum Beispiel, ob eine Einstellung noch einmal gedreht werden soll oder ob der/die Schauspieler/in die Szene anders spielen soll. Auch die Rollen der Schauspieler/innen übernehmen die Schüler/innen sukzessive unter Anleitung eines professionellen Schauspielers.

In einem weiteren Schritt schneiden die Jugendlichen das gedrehte Filmmaterial auf dem Computer mittels einer speziellen Software: Sie sichten zuerst jede Einstellung und wählen dann die Einstellungen aus, die Teil des Films werden sollen. Dazu suchen sie die passende Musik aus, und fertig ist der Film!