PROJEKT

VON DER IDEE ZUR AUSSTELLUNG V (ARBEITSTITEL)

SCHULE:
Bundesgymnasium, Bundesrealgymnasium und wirtschaftskundliches Bundesrealgymnasium Wiedner Gürtel, Wien
1040 Wien, Wiedner Gürtel 68
www.wiednergymnasium.at

KULTURPARTNER:
Künstlerhaus, Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs
1010 Wien, Karlsplatz 5
www.k-haus.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 15–17 Jahre
Anzahl: 21

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schule erarbeitet gemeinsam mit einem Künstler Werke, die sie anschließend in einer Ausstellung präsentiert. Die Schülerinnen und Schüler hegen ein großes Interesse an aktuellen gesellschaftlichen, soziokulturellen und politischen Entwicklungen und deren medialer Darstellung und legen dieses Jahr den Schwerpunkt auf das Thema Klimaschutz und Umweltverschmutzung, das auch für ihre Zukunft bedeutend ist.

Der erste Teil des Projektes umfasst die Recherche von aktuellen Schlagzeilen, Artikeln und Bildmaterial in Print- und Onlinemedien. Die besprochenen und gesammelten Ausschnitte und Artikel dienen als Ausgangspunkt für die Collagen der Schüler/innen. Diese künstlerische Technik bietet sich besonders gut an, diese Themen zu verarbeiten, sie neu auszulegen, zu interpretieren und in einen neuen Kontext zu stellen.

Anschließend konzipieren und realisieren die Schüler/innen eine Ausstellung im Künstlerhaus, in der sie die Kunstwerke präsentieren. Dadurch setzen sie sich eigenständig mit dem Thema auseinander und entscheiden selbst, was relevant ist.

Die Jugendlichen kümmern sich anhand eines eigenen # um die Medienpräsenz und dokumentieren das Projekt nicht nur offline, sondern auch online. Die Online-Dokumentation wird als Teil der Ausstellung den Besucher/inne/n virtuell zugänglich gemacht.