PROJEKT

MÜLL SPUREN – MÜLL SPÜREN

SCHULE:
Volksschule Heiligenkreuz
2532 Heiligenkreuz, Heiligenkreuz 50
volksschule.heiligenkreuz.at

KULTURPARTNER:
SpielRaum für Kunst
2500 Baden, Marchetstraße 45b/1/17
www.spielraumkunst.org

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 6 Jahre
Anzahl: 14

KURZBESCHREIBUNG:

Jausenpause! Lasst sie euch gut schmecken! Wer holt das Milchkisterl?

Tetrapack, Milchbecher, „Emil“ die Glasflasche, Brotsackerl, Tupperg’schirrl, Bambuslöffel, Babybel, schon geht’s los und es wird fleißig ausgepackt.

Was am Ende der Pause bleibt: volle Bäuche, volle Mülleimer und ein Haufen Fragen:

Was geschieht mit Dingen, die nicht mehr gebraucht und weggeworfen werden? Welche Spuren hinterlassen wir im Laufe unseres Lebens? Wovon trennen wir uns leichtfertig und welche Gegenstände möchten wir als Erinnerungsstück behalten?

In diesem Rhythmikprojekt setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit den Themen Müllerzeugung und Recycling künstlerisch auseinander: Verpackungen werden einmal anders recycelt. Sie werden zum Requisit, Musikinstrument, Kommunikationstool, Sinnbild, vielleicht sogar zur Tanzpartnerin? Die Kinder erkunden, zu welchen Klängen, Bewegungen und Geschichten sie das Material animiert. Sie entdecken darüberhinaus Möglichkeiten, miteinander künstlerisch in Kontakt zu treten.

Ganz im Sinne des Recyclings greifen die Schüler/innen ihre Ideen im Laufe des Projekts immer wieder auf und verarbeiten sie weiter. Es entstehen Musikstücke, bewegte Szenerien sowie dargestellte Geschichten, die die Kinder zum Projektabschluss als Arbeitseinblick vor den Eltern präsentieren.