PROJEKT

GRAFFITI UND SUPERHELDEN

SCHULE:
Allgemeine Sonderschule Waidhofen an der Ybbs
3340 Waidhofen an der Ybbs, Pocksteinerstraße 27a
spz-waidhofen-ybbs.ac.at

KULTURPARTNER:
Kunst-Initiative-Amstetten
3300 Greinsfurth, Waidhofnerstraße 53
www.kiam.co.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 10–14 Jahre
Anzahl: 9

KURZBESCHREIBUNG:

Das URBAN ART Festival Amstetten ist ein Projekt des Viertelfestival NÖ/Mostviertelfestival 2020 und Anlass für die Schülerinnen und Schüler, sich mit dem Thema Graffiti auseinanderzusetzen. Die Kinder entschieden sich in der Einreichphase für das ThemaSuperhelden und beteiligen sich damit kreativ am Festival.

Im Zuge des Unterricht besprechen die Kinder zunächst Merkmale und Eigenschaften von Superhelden.

Im Workshop erfinden die Schüler/innen einen neuen Superheld/eine neue Superheldin, geben ihm/ihr neue Eigenschaften. Sie erfinden ein neues Outfit und ein neues Aussehen. Sie entwerfen ihre Superheld/innen grafisch (Zeichnung/Collage). Sie erfinden einen Namen und Wörter oder Redewendungen, die zu ihren Superheld/innen passen.

Die Schüler/innen erfahren mehr über Techniken und Formen des Graffitis und experimentieren mit den Anwendungsmöglichkeiten der Spraydose auf Folien. Sie entwerfen in Kleingruppen eine Schrift-Bild-Kombination ihrer Superheld/innen und realisieren diesen Entwurf auf Planen.

Schließlich werden sie vor ihren Werken selbst zu Superheld/innen, indem sie entsprechende Posen erproben, und fotografieren sich gegenseitig.

Die Schüler/innen bringen ihre Werke nach Amstetten, wo sie am Festival ausgestellt werden. (Sollten sich bis zur Realisierung legale Graffitiwände in Amstetten ergeben, werden diese für das Projekt verwendet.) Die von den Schüler/innen erstellten Fotos und Beschreibungen ihrer Superhelden/innen gehen in den Katalog ein.

Die Kinder informieren sich über weitere Möglichkeiten, sich am Festival zu beteiligen. Als Dankeschön für die Teilnahme erhält jede/r einen Katalog.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Kulturabteilung Amstetten