PROJEKT

ACHTSAMKEIT IN DIGITALEN ZEITEN

SCHULE:
Allgemeine Sonderschule Leopold Ernst-Gasse, Wien
1170 Wien, Leopold Ernst-Gasse 37
www.zis17.at

KULTURPARTNER:
Kulturverein VEIK
1170 Wien, Rötzergasse 42/6

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 7–11 Jahre
Anzahl: 52

KURZBESCHREIBUNG:

Unsere Kinder gehören zu jener Generation, die von klein auf in digitalen Welten aus sozialen Netzwerken, Foto- und Videoplattformen sowie digitalen Spielplätzen zu Hause ist. Im Vordergrund stehen der Austausch mit Gleichaltrigen, Entspannung und Unterhaltung. Gleichzeitig stehen viele Kinder unter enormem Leistungsdruck, nicht nur durch die Anforderungen im schulischen Alltag. Der faszinierende Sog der digitalen Medien und virtuellen Computerwelt versetzt sie durch eine dauerhafte Flut von Bildern und Geräuschen in einen Stresszustand, der ihnen nicht bewusst ist und den sie in den meisten Fällen als solchen gar nicht wahrnehmen können.

Die Schülerinnen und Schüler der 2a, 3a & 4a der FIDS17 begeben sich gemeinsam mit der Künstlerin, Kulturvermittlerin und Kunsttherapeutin des Kulturverein VEIK auf innere Reisen und entdecken, wohin die Achtsamkeit sie führt und was es dort alles zu entdecken gibt. Diese inneren Erlebnisse, Farben, Formen und Gefühle halten sie anschließend in unterschiedlichen künstlerischen Medien (Malen, Zeichnen, Poesie, Theater...) kreativ fest. Denn die Kunst und der bewusste Ausdruck können dabei helfen, selbstbestimmt und selbstbewusst durch das Leben zu gehen.

Achtsamkeit fördert die Selbstwahrnehmung und entfaltet eine ganzheitliche, ausgleichend-entspannende Wirkung sowohl im körperlichen, emotional-affektiven als auch im geistigen Bereich. Sie hilft, aufmerksamer, gelassener und empathischer zu werden. Zusätzlich erhalten die Kinder Werkzeuge, um mit der digitalen Welt souveräner, verantwortungsbewusster und gesünder umgehen zu können.