PROJEKT

WAS HABEN DIE SAGEN ZUM KLIMASCHUTZ ZU SAGEN?

SCHULE:
Volksschule Schirning, Gratwein
8112 Gratwein, Schirning 84
www.vs-schirning.com

KULTURPARTNER:
ARGE Jeux Dramatiques Österreich
8113 St. Oswald, St. Oswald 211
www.arge-jeux-dramatiques.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 6–11 Jahre
Anzahl: 37

KURZBESCHREIBUNG:

Bereits vor hundert Jahren und mehr beschäftigten sich die Menschen auf ganz einfache Weise mit dem ThemaKlimaschutz. Sie erzählten Geschichten und Sagen und gaben somit den verantwortungsvollen Umgang mit der Erde und allem was dazugehört (ihren Lebewesen, ihrem Klima, ...) weiter. So wurden die Menschen berührt und achtsam in ihrem Tun. Berührt werden auch die Kinder durch das eigene Erleben von Gespieltem in den Jeux Dramatiques.

Durch diverse Faktoren haben die Menschen verschiedene (z.T. zerstörerische) Haltungen dem Klima gegenüber entwickelt. Bereits im vergangenen Jahr beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der VS Schirning mit der Ressource Wasser. Die Kinder erfuhren von verschiedenen Wassersituationen: am Bach in Schirning, in Ruanda, in der Mongolei und am Amazonas. Am Ende entstand eine Aufführung zum Thema Zu verschenken: Brauche ich alles, was ich habe? Braucht es gerade ein/e andere/r?

In diesem Schuljahr docken die Teilnehmenden an diese Erfahrungen an: Die Kinder tauchen in die Sagenwelt ein und entdecken, was Sagen zu sagen haben. Verschiedene Sagen werden gespielt und so direkt erfahrbar gemacht. In kreativen Schreibprozessen schreiben die Schüler/innen eigene Texte mit Botschaften im Sinne des Klimaschutzes.