PROJEKT

STADT GRÜN RAUM (PRIVAT / ÖFFENTLICH: DIE ZUKUNFT MEINER STADT LIEGT AUCH IN MEINER HAND, IM WAHRSTEN SINNE.)

SCHULE:
Bundesgymnasium Zirkusgasse, Wien
1020 Wien, Zirkusgasse 48
www.ahs-zirkusgasse.at

KULTURPARTNER:
Wanderklasse – Verein für BauKulturVermittlung
1100 Wien, Wielandgasse 5/27
www.wanderklasse.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 16–17 Jahre
Anzahl: 24

KURZBESCHREIBUNG:

Klimawandel bzw. Strategien gegen die globale Erwärmung und ihre Auswirkungen sind in den letzten Monaten stark in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt.

Was haben die Stadtplanung, die architektonische Gestaltung und die Frei- und Grünraumgestaltung mit unserem Klima zu tun? Wie kann eine Stadt nachhaltig agieren, sich baulich und stadtplanerisch positiv entwickeln, Qualitäten im Bestand erhalten und verbessern? Und wer – im privaten wie im öffentlichen Bereich – kümmert sich darum?

Das Projekt Stadtgrün formuliert die Inhalte als Fragestellungen, welchen sich die Schülerinnen und Schüler der 6B prozessorientiert und mit unterschiedlichen Methoden nähern. Die Jugendlichen erarbeiten sich auf der Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen mit den Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit den BegriffStadtgrünund visualisieren ihn im Rahmen von Gestaltungsprozessen analog wie digital. Wichtige Ansatzpunkte hierbei sind: Freiraum und Grünraum im städtischen Kontext, öffentlicher Raum – privater Raum, Klimaveränderung, Nachhaltigkeit, Biodiversität, Verantwortung der Gemeinschaft und des/der einzelnen, Berufsmöglichkeiten im Bereich nachhaltige Stadtplanung, Permakulturprinzipien uvm. Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Vermittlung der Ergebnisse: Durch die Präsentationen der gestalterischen Arbeiten eröffnen die Schüler/innen einen Dialog zum Thema mit anderen Jugendlichen aus ihrem schulischen Umfeld. Eine Diskussion mit Expert/innen aus dem Bereich der nachhaltigen Stadtplanung rundet das Projekt ab.

Durch die Kooperation der Wanderklasse mit Expert/innen der TU Wien fließen die Ergebnisse in die Forschungsarbeit des TU-Wien-Schwerpunktes ‚Bildungslandschaften in Bewegung‘ ein: http://www.bildungslandschaften.at/

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

3:0 Landschaftsarchitektur Gachowetz Luger Zimmermann OG, Ingenieurbüro für Landschaftsarchitektur
YEWO LANDSCAPES GmbH
Technische Universität Wien, Fakultät für Architektur und Raumplanung, Institut für Kunst und Gestaltung 1 | Bildungslandschaften in Bewegung