PROJEKT

SLO-MO / ZEITVERZÖGERUNG FÜR DAS KLIMA – EINE ANLEITUNG IN BILD UND TON

SCHULE:
Sportmittelschule Frauenkirchen
7132 Frauenkirchen, Kirchenplatz 1d
www.nms-frauenkirchen.at

KULTURPARTNER:
DAS SPRECH Initiative für Hör-, Sprach- und Sprechkunst
1030 Wien, Hainburgerstraße 27/2
www.sprech.org

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 9–11 Jahre
Anzahl: 37

KURZBESCHREIBUNG:

slo-mo bedeutet Slow-Motion. Ausgehend von der Fragestellung Was kann man für das Klima tun? beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler der NMS und der VS Frauenkirchen damit, wie ZEIT und KLIMA zusammenhängen, und gestalten schrittweise eine Audiovision – d.h. eine künstlerische Text-Bild-Ton-Präsentation. Im Rahmen von Workshops entwickeln die Schüler/innen eigene Ideen zu einem (aus ihrer Sicht) richtigen Umgang mit Zeit, der insbesondere auf die Umwelt positive Effekte hat. Die Schüler/innen gestalten SPRECHBEITRÄGE, die sie mit den eigenen Stimmen und mit fachlicher Unterstützung der Künstler/innen aufnehmen. Den Hörbeiträgen fügen die Schüler/innen eine BILDSPUR aus eigenen Zeichnungen und Collagen hinzu. Ergebnis ist eine filmische Anleitung mit Tipps zur Verzögerung von Zeit in Bild und Ton. Dadurch haben die jungen Projektteilnehmenden die Möglichkeit, sich dem komplexen Thema Klimawandel mit eigenen sprachlichen Formulierungen und gemäß ihres eigenen Umwelterlebens künstlerisch anzunähern. Alle Schritte der digitalen Medienarbeit führen die Beteiligten am mitgeführten digitalen Studio gemeinsam durch.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

gecko art – AUDIO & TEXT
Volksschule Frauenkirchen

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

(Änderungen aufgrund der Coronavirus-Präventionsmaßnahmen möglich)

  1. 23.4.2020: Projektpräsentation slo-mo / ZEITVERZÖGERUNG FÜR DAS KLIMA (In allen Schulen des Schulclusters Frauenkirchen / Burgenland, 12:00–13:00)