PROJEKT

SELBST BILDEN

SCHULE:
Allgemeine Sonderschule Pernitz
2763 Pernitz, Muggendorferstraße 15
asopernitz.ac.at

KULTURPARTNER:
Artworker
2754 Waldegg, Wopfing

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 7–14 Jahre
Anzahl: 13

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten im Zeitraum zwischen Anfang März und Ende Mai 2020 in zwei Altersgruppen mit den Kulturvermittler/innen zum Thema SELBST BILD und den Aspekten ICH, DU und WIR mit analogen und digitalen Medien im Innen- und Außenraum (Wald).

Die Kinder und Jugendlichen beschäftigen sich zu Beginn wie im Vorjahr mit ihren Portraitfotos, da sich das Thema zum Herausarbeiten der Talente und Stärken und der eigenen Position in der Gruppe sehr gut eignet und weil das Wiedererkennen der Struktur einigen Sicherheit gibt und damit vertrauensvolles Arbeiten bestärken kann. Andererseits sind einige Kinder dabei, die die Portraitarbeit noch nicht kennen.

Nach diesem Einstieg experimentieren die Schüler/innen am SELBST BILD. Sie erproben analoge Medien wie Zeichnen, Ritzen, Drucken (Monotypie) und Plastifizieren in Ton und Ytong. Bei einem Waldspaziergang entsteht als gemeinsames SELBST BILD eine Land Art Skulptur. Die Teilnehmenden binden das digitale Medium Handy zum Fotografieren und Filmen mit ein. In gemeinsamen Gesprächsrunden teilen die Kinder und Jugendlichen ihre Erfahrungen mit.

Abschließend bereiten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam die Präsentation der Werke im Schulhaus vor. Die Ausstellung können die Volksschulklassen besichtigen.

Durch die kontinuierliche intensive Zusammenarbeit mit der ASO Pernitz in den vergangenen Jahren konnten die Kulturvermittler/innen viel Erfahrungswissen sammeln, wie und mit welchen künstlerischen Methoden und Impulsen die Jugendlichen von einem oft sehr schwierigen Verhalten in einen kreativen Prozess und zu einem künstlerischen Ausdruck kommen, der sie dann begeistert. An den Ergebnissen, die sich als Impulse verstehen, können sie mit den Werklehrerinnen weiterarbeiten.