PROJEKT

GO BUGS GO! EDGAR HONETSCHLÄGER UND DIE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER DES BG/BRG/BORG EISENSTADT

SCHULE:
Bundesgymnasium, Bundesrealgymnasium und Bundesoberstufenrealgymnasium Eisenstadt
7000 Eisenstadt, Kurzwiese
www.gymnasium-eisenstadt.at

KULTURPARTNER:
Kunstverein Eisenstadt
7000 Eisenstadt, Joseph Haydn-Gasse 1
www.kunstvereineisenstadt.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 15–18 Jahre
Anzahl: 39

KURZBESCHREIBUNG:

Schülerinnen und Schüler des BG/BRG/BORG Eisenstadt (Gymnasium Kurzwiese) und der Kunstverein Eisenstadt rufen mit dem österreichischen Künstler und Filmemacher eine kollaborative Praxis ins Leben, die jeden Einzelnen von uns auffordert, aktiv zu werden, um unsere Erde vor dem drohenden Kollaps zu bewahren.

Das Projekt Go Bugs Go! (http://gobugsgo.org) ist ein Versuch, kollektive Renaturalisierungsmaßnahmen in Gang zu setzen und vor allem Insekten ihren Lebensraum zurück zu geben. Was, wenn sich die Millionen von Menschen, die sich rund um den Globus Sorgen um den Zustand und die Zukunft der Erde machen, austauschen? Was, wenn wir, die wir meinen, nichts ausrichten zu können, uns zusammentun, ein Stück Land kaufen und es der Natur zurückgeben, wo sich Pflanzen, Insekten, Vögel und andere Tiere ungehindert entwickeln können? Wo wir nichts anbauen, nicht düngen, nicht eingreifen und zerstören, wo wir der Natur freien Lauf lassen.

Für eine Ausstellung im Kunstverein Eisenstadt arbeiten die Schüler/innen mit dem Künstler an Filmen, Skulpturen, Zeichnungen, ortsspezifischen Interventionen und mehr, um derart auf das Problem mangelnder Freiflächen aufmerksam zu machen.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

(Änderungen aufgrund der Coronavirus-Präventionsmaßnahmen möglich)

  1. 9.2.2020: Ausstellung: Go Bugs Go! Edgar Honetschläger und die Schüler/innen des BG/BRG/BORG Eisenstadt (Kunstverein Eisenstadt)