PROJEKT

WIE FÜHLT SICH DAS AN? – EMOTIONALER RUNDGANG DURCH DIE SCHULE

SCHULE:
Bundesgymnasium und wirtschaftskundliches Bundesrealgymnasium Körnerstraße, Linz
4020 Linz, Körnerstraße 9
www.koernergymnasium.at

KULTURPARTNER:
Verein Freier Rundfunk Oberösterreich
4040 Linz, Kirchengasse 4
www.fro.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 13–15 Jahre
Anzahl: 31

KURZBESCHREIBUNG:

Stichwort „Schulklima“:
Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit ihren Emotionen und den Geschichten, die sie einander dazu erzählen, auseinander. Wo sind angenehme Orte für mich, wo unangenehme? Was sind angenehme/unangenehme Situationen? Wie gehen wir mit bestimmten Situationen um? Was wünschen sich die einzelnen dazu? Welche Orte können von unangenehmen zu angenehmen werden? Was braucht es da? Wie gehen andere Schulen oder Länder damit um?

Mit der Trainerin von Radio FRO, die auch Empathietrainerin und Künstlerin ist, erproben die Jugendlichen nicht nur den technischen kreativen Prozess des Storytellings, sondern als auch das Hin-spüren und Ausdrücken von angenehmen bis unangenehmen Gefühlen.

Das Spannungsfeld besteht in diesem Fall zwischen dem Respekt und der Achtsamkeit für die Privatsphäre der/des einzelnen und dem Übersetzen und Umschreiben in eine allgemein gültige Geschichte. Journalistische Recherche, die eigene Geschichte in einen größeren Zusammenhang stellen ... eventuell auch etwas bewegen und verändern durch diese kreative, forschende, in Kontakt tretende Haltung und Handlung.

Nebenbei eignen sich die Schüler/innen Medientechniken wie Tonaufnahme und Audioschnitt an und setzen Elemente eines Radiobeitrags im Teamwork um.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Netzwerk Gewaltfreie Kommunikation