PROJEKT

"BRAVE FAKED WORLD"

little faked reality
Bild:little faked reality

SCHULE: Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium/
Neue Mittelschule Klusemannstraße, Graz
8053 Graz, Klusemannstraße 25
www.klusemann.at

KULTURPARTNER: Salon Deluxe/
Ranegger und Partner OEG, Graz
8020 Graz, Grenadiergasse 30
www.salondeluxe.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 15–18 Jahre
Anzahl: 49

KURZBESCHREIBUNG:

Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen des BG/BRG Klusemannstraße beschäftigen sich im Zuge der Workshops mit SalonDeluxe mit der Bedeutungskreation und Inszenierung von "Bildern". Die oftmals als selbstverständlich angesehene mediale Welt wird in ihrer Bilderflut hinterfragt. Durch eigene Bildgestaltungen sowie Dokumentationen wird die Gratwanderung zwischen Realität und Wirklichkeits-Konstruktion aufgezeigt, erforscht und individuell beeinflusst.

Die SchülerInnen nutzen unterschiedlichste Unterhaltungs- und Kommunikationsmedien sowie Medien zur Wissenserweiterung. In Workshops setzen sich die Jugendlichen mit folgenden Fragen auseinander:
Können Bilder uns tatsächlich beeinflussen und unsere Wirklichkeit verändern?
Welche Informationen werden automatisch von uns rezipiert und welche Interpretationsmöglichkeiten stehen uns offen?
Worauf beruht unser Empfinden von Wahrem - der wahren Welt?
Bezüglich einer zunehmenden Konfrontation mit virtuellen Bildern stellt sich die Frage: Stehen wir durch Bilder - ob virtuell oder analog - unter "demokratischer" Kontrolle?

Durch die theoretische und praktische Arbeit der SchülerInnen an selbstgestalteten, dokumentierten und inszenierten Bildmaterialien und deren Verbreitung auf Social Network Sites wird den Jugendlichen ein kritisches Bewusstsein bezüglich der "Gesellschafts-Gestaltung" näher gebracht.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 14.06.2013: brave faked world 2.0