Lachend kam ich auf die Welt. Ein Podcast zu transkulturellen Geburtsgeschichten

SCHULE: MS Hard Mittelweiherburg
6971 Hard, Flurstraße 12
https://www.ms-mwbg.vobs.at

KULTURPARTNER: Frauenmuseum Hittisau
6952 Hittisau, Platz 501
https://www.frauenmuseum.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 11–13 Jahre
Anzahl: 13

KURZBESCHREIBUNG:

Im Rahmen der Ausstellung "geburtskultur. vom gebären und geboren werden" sammelt das Frauenmuseum Hittisau unter anderem Geburtsgeschichten. Ziel des Projekts "Lachend kam ich auf die Welt" ist es, den Schülerinnen und Schülern in diese Tätigkeiten einzubinden und gemeinsam einen auf Oral History basierenden Podcast sowie eine Kinderstation zum Thema Geburt in der Ausstellung zu gestalten. Die Ergebnisse werden im Museum eingebettet und in der Schule präsentiert.

Im Rahmen des Projekts lernen die Schüler/innen wie analoge und digitale Medien beziehungsweise deren Aufarbeitung ineinandergreifen. Fragen nach Identität, Herkunft, Bräuchen und Traditionen rund um die Geburt stehen dabei ebenso im Fokus. Darüber hinaus wird das Bewusstsein für Sprachsensibilität, emotionale Ausdrucksfähigkeit und kulturelle Teilhabe geschärft.

Die Schüler/innen lernen die Aufgaben eines Museums kennen und erarbeiten mit der Kulturvermittlerin und der Lehrperson Inhalte für die Ausstellung. Eingebettet in den Deutschunterricht lernen sie die Textsorte Interview kennen und erarbeiten einen Fragenkatalog zum Thema Geburt, anhand dessen sie Interviews mit ihren Familien durchführen. Die Inhalte werden in einem Tonstudio aufgezeichnet und anschließend von der Lehrkraft ausgewählt, vorgeschnitten und übersetzt.