Ton und Raum

SCHULE: Volksschule Großsteinbach
8265 Großsteinbach,
Großsteinbach 1
https://www.vs-grosssteinbach.at

KULTURPARTNER: atempo Betriebsgesellschaft mbH
8020 Graz, Heinrichstraße 145
https://www.atempo.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 9–11 Jahre
Anzahl: 16

KURZBESCHREIBUNG:

Die Künstlerin von atempo stellt das Projekt “Ton und Raum“ zu Beginn inhaltlich vor. Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Großsteinbach lernen die App Sprachmemo kennen und beginnen in Teams, Geräusche zu sammeln. Sie führen diese Arbeit sehr konzentriert durch. Nach den ersten Aufnahmen sprechen die Künstlerin und die Lernenden über Störgeräusche und wie sie diese möglichst gering gehalten werden können.

Alle haben sichtlich großen Spaß, die gesammelten Geräusche vorzustellen und zu erraten, wo sie aufgenommen wurden.

Anschließend besichtigen die Kinder einen leerstehenden Gasthof. Im Unterschied zur belebten Schule finden sie hier eine traurige Leere – die große ungenutzte Küche, die ehemaligen Zimmer, die große Gaststube, die Toiletten, die Terrasse und den Eingangsbereich. In der anschließenden Diskussion sammeln sie Ideen , mit welchen Geräuschen das Haus wiederbelebt werden soll. Gemeinsam mit der Künstlerin entscheiden sich die Lernenden für vier Bereiche. Tiergeräusche, Wassergeräusche, Waldgeräusche und Geräusche in einer sehr belebten Gaststube. Die Schüler/innen sind sehr beim Sammeln und Erzeugen der Geräusche gefordert, da das gar nicht so einfach ist. Manche Geräusche wie Meeresrauschen erzeugen sie selbst, was für Staunen sorgt. Sie machen die Erfahrung, dass Vogelgeräusche durch eigenes Pfeifen einer Melodie und anschließender Veränderung der Geschwindigkeit gut nachgeahmt werden können. Die vier Gruppen gestalten gemeinsam zur erzeugten Tonspur ein großes Bild, das sich an der Geräuschkulisse orientiert.

Die Künstlerin zeigt das Erstellen des QR Codes vor. In der abschließenden Ausstellung präsentieren die Kinder die vier Bilder im Gasthaus, die von ihnen an passenden Orten aufgehängt werden.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

(Änderungen aufgrund der Coronavirus-Präventionsmaßnahmen möglich)

  1. 6.7.2022-7.7.2022: Geräusche (Gasthaus, 09:00–12:00)